Information
Tickets
Dekalog und Geistliche Chormusik
G. Müller-Hornbach und andere
am So, 21.05.17 Beginn: 19:30 Einlass: 18:45
55116 Mainz Kaiserstr. 56
Artist
Preise (EUR): VVK AK  
Preiskategorie 1:
50.00
50.00
  freeplace
Preiskategorie 2:
42.00
42.00
  freeplace
Preiskategorie 3:
32.00
32.00
  freeplace
Preiskategorie 4:
20.00
20.00
  freeplace
Preiskategorie 5:
10.00
10.00
  freeplace
rotelinie
Zeichenerklärung:
frei
= Plätze vorhanden
ausverkauft
= keine Plätze verfügbar
VVK = Vorverkauf AK = Abendkasse
Ermäßigungen:
Stud, SB, Sozial, Auszub
Entsprechende Berechtigungsausweise mitbringen!
Gerhard Müller-Hornbach (*1951)

Dekalog
Komposition in 11 Teilen für 10 Soloinstrumente, Kontrabass und Schlagzeug (2010)

Geistliche Chormusik
Werke von Orlando di Lasso, Claudio Monteverdi und Johann Hermann Schein

Ausführende:
Mutare Ensemble Frankfurt
Bachchor Mainz

Leitung: Ralf Otto

Ohne Zweifel sind die Zehn Gebote (Dekalog) das zentrale Regelwerk der christlichen Ethik. In ihrem Gehalt haben sie wie kaum andere Verhaltens- und Vernunftregeln Konfessionen und Kulturen des gesamten Abendlandes bis auf den heutigen Tag geprägt.

In „Dekalog“, einer Komposition in 11 Teilen für 10 Soloinstrumente, Kontrabass und Schlagzeug von Gerhard Müller-Hornbach, geht es nach der Aussage des Komponisten „um Psychogramme des Suchens und des Ringens um Orientierung im Spannungsfeld zwischen objektiver ethischer Forderung und den eigenen inneren Tendenzen“. Dazu korrespondierend und zum Verzicht auf die Komposition des vollständigen Textes des Dekalogs, formulieren Textzitate, unterstützt von zehn Soloinstrumenten, die Orientierungsprozesse mit Blick auf jeweils eines der Zehn Gebote. Der vielfach mit Preisen ausgezeichnete Frankfurter Professor für Komposition führt weiter zu seiner Komposition aus, dass jeder der Einzelsätze seinem Gehalt entsprechend einem musikalischen Typus zugeordnet und entsprechend dazu das jeweils erklingende Soloinstrument aufgrund seiner klanglichen Individualität ausgewählt worden ist. So entsprechen sich in den klanglichen Ausdrucksqualitäten des jeweiligen Solo-Instruments der Charakter der Musik und der Aussagegehalt des Textes. Ein besonderes Spannungsfeld ergibt sich zudem in diesem Konzert auf der Ebene des Kontrastes zwischen Neuer und Alter Musik: Zwischen den komponierten Dekalog-Abschnitten erklingen in Analogie dazu gesetzte Chorwerke der Renaissance und des Frühbarocks.

Kostenfreier Einführungsvortrag 18.30 Uhr im Chorsaal der Christuskirche

Kartenvorverkauf auch unter 0700 – 22 24 24 67  »
Verantwortlicher Veranstalter: Bachchor Mainz * Kaiserstr. 56 * 55116 Mainz
 
sponsor
   
Auch wenn Sie noch kein Kunde sind,
so einfach kommen Sie zu Ihrem Ticket:
Klicken Sie
- "Ich bestelle zum 1. Mal",
- Tickets auswählen,
- Adress- und Zahldaten eingeben,
- abschicken, fertig!

Und das Besondere:
Drucken Sie sich Ihr Ticket sofort aus!
Kein Warten, keine Versandkosten!


Kunden-Nr:
 

Passwort:




englishversion English version