Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

55116 Mainz Kaiserstr. 56

Aufmacher

Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.
Die Abendkasse befindet sich im Vorraum der Christuskirche und ist ab 18.00Uhr geöffnet.

SONDERKONZERT
"Im Spiegel der Angst" ist das neue große Werk des bekannten
Komponisten Gerhard Müller-Hornbach, geschaffen als Auf -
tragskomposition der Evangelischen Kirche in Hessen und
Nassau zum Lutherjahr 2017. Zentrales Thema dieses Stückes
mit dem Untertitel "Auf der Suche nach Entängstigung" ist Angst
und Angstbewältigung.
Anhand von fünf Episoden aus der Biographie Martin Luthers,
in denen Angst eine zentrale Rolle spielt, beobachten wir das
Wirken der Angst in seinem Leben. Wir haben Teil an seinen
Erfahrungen im Umgang mit der Angst und deren Auswirkungen auf sein Denken und Handeln.
Als spiegelnder, kommentierender Kontrapunkt begegnet dem Luther‘schen Erfahrungshorizont eine Vielfalt von anderen Sichtweisen der Angst von Menschen aus ganz anderen historischen und kulturellen Zusammenhängen.
In Musik gesetzt sind also nicht allein Texte Martin Luthers,
sondern auch etwa von Martin Luther King, Gotthold Ephraim Lessing, Erich Fried, Epikur sowie aus der Bibel. So begeben wir uns in diesem komplexen Geflecht unterschiedlichster und ambivalenter Perspektiven auf die Suche nach „Entängstigung“.
Die Musiker, die diese so unterschiedlichen Sichtweisen
auf Angst und Gnade zum Klingen bringen, sind die drei
herausragenden Vokalsolisten Maren Schwier, Christian
Rathgeber und Hans Christoph Begemann, getragen und
unterstützt von 24 Instrumentalisten, dem Bachchor Mainz
und dessen Leiter Ralf Otto.

Kostenfreier Einführungsvortrag mit dem Komponisten um 18.30Uhr im Chorsaal der Christuskirche.