Werke von Schulhoff, Händel, Gotkovsky, Eccles

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei