Online zur Zeit wegen Wartungsarbeit gestoppt. Reservierungen über Telefon 0700 22 24 24 67 möglich

Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

55116 Mainz Kaiserstr. 56

Aufmacher
Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Weihnachtsoratorium PLUS

Jauchzet, frohlocket, Kantate I aus dem Weihnachtsoratorium, BWV 248.1
Gelobet seist du, Jesu Christ, Kantate BWV 91
Fallt mit Danken, Kantate IV aus dem Weihnachtsoratorium, BWV 248.4
Christen, ätzet diesen Tag, Kantate BWV 63

Elisabeth Scholl, Sopran
Katharina Magiera, Alt
Georg Poplutz, Tenor
Stephan Bootz, Bass

Bachorchester Mainz
Bachchor Mainz
Leitung: Ralf Otto

In den Wochen der Adventszeit, die früher vom Martinstag an bis zu Weihnachten als ‚kleine Fastenzeit‘ begangen wurde, erklang außer liturgischen Gesängen keine Musik in der Kirche. Dann aber, mit dem 1. Weihnachtsfeiertag, sind die Klänge von Pauken und Trompeten, majestätischen Chören und rauschhaften Engelsgesängen gewissermaßen entfesselt. Mit diesem Tag beginnt auch die Erzählung des Weihnachts-Oratoriums von Bach, die auf die folgenden Sonntage bis Epiphanias in sechs Teile dividiert ist. Vier im festlichen Ton unvergleichliche Teile daraus sind für das Konzert ausgewählt. Weder im majestätischen Jubelton noch in der kompositorischen Anlage stehen die beiden Kantaten zum 1. Weihnachtsfeiertag dem Weihnachts-Oratorium nach. Ganz im Gegenteil: Im Eingangschor zu Kantate BWV 91 Gelobet seist Du, Jesu Christ, zum Beispiel lässt Bach vier Chöre miteinander konzertieren. In der Kantate BWV 63 Christen ätzet diesen Tag in Metall und Marmorsteine … verleihen gleich vier Trompeten und Pauken der Weihnachts-Freude ihren jubilierenden Ausdruck.

Auch an eine Version für Kinder von Bachs Weihnachts-Oratorium ist zu diesem Anlass gedacht (So, 15.12.19, 16:00 Uhr).

Kostenfreier Einführungsvortrag um 18.30 Uhr im Chorsaal der Christuskirche