Haus der Astronomie Haus der Astronomie

MPIA-Campus, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Die Sonne ist ein typischer Vertreter der Sterne in der Scheibe der Milchstraße, unserer Heimatgalaxie. Sie ist 4,5 Milliarden Jahre alt, aber die Bestimmung des Alters der anderen über 100 Milliarden Sterne in der Scheibe ist außerordentlich schwierig. Die Sternentstehungsgeschichte, wann und wo wie viele Sterne entstanden sind, hängt eng mit der dynamischen Entwicklung der Milchstraße und mit der Anreicherung der Materie mit schweren Elementen, aus denen auch die Erde und wir bestehen, zusammen. Die galaktische Archäologie kombiniert Sternzählungen, Kinematik und die Häufigkeit der Elemente zu einem einheitlichen Modell, welches die Entstehung und Entwicklung der Milchstraße beschreibt. Wie wir sehen werden, spielen dabei die Sterne in der Umgebung unserer Sonne eine besondere Rolle.
Apl. Prof. Dr. Andreas Just ist Wissenschaftler am Astronomischen Recheninstitut des Zentrums für Astronomie in Heidelberg und entwickelt am ARI ein semi-analytisches Modell der Milchstraßenscheibe basierend auf Daten der sonnennahen Sterne sowie mehrerer Himmelsdurchmusterungen.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen