Bessunger Knabenschule Halle

Ludwigshöhstraße 42, 64285 Darmstadt

Bubu

Paul Engelmann, Saxophone) | Benjamin Lehmann, Kontrabass) | Martial Frenzel, Schlagzeug

Bubu sucht nach einem Jazzsound, der Tradition und Moderne verbindet. Die drei jungen Musiker aus Berlin und Saarbrückern ließen sich von Ornette Coleman, Don Cherry und Gato Barbieri inspirieren und präsentieren ihren ganz eigene, zeitgemäße Version von Free Jazz, frei von diatonischen Akkordverbindungen und herkömmlichen Harmoniepattern aber ungemein swingend. Die alte Schule des Free Jazz erwacht zu neuem Leben. Bubu knüpft ganz nonchalant an den freien Jazz der 60er Jahre an, sensibel und selbstbewußt, aber nicht kopflos, abseits aller Klischees, bisweilen mit zeitgemäß kräftigen Beats. Wir werden von den Herren noch hören.

Contrast Trio

Yuriy Sych, Piano | Timothy Roth, Bass | Martin Standke, Schlagzeug

Die Welt kompakt nannte sie schlicht Frankfurts interessanteste Jazz-Combo. Schon seit Jahren ist diese Band in aller Munde. An diesem Abend erhält das Contrast-Trio im Rahmen des Jazzpodiums den hessischen Jazzpreis 2016. Yuriy Sych kam 2003 aus der Ukraine, um hierzulande sein klassisches Klavierstudium zu vertiefen. Längst gehören Sychs charismatische Klavier-Eskapaden zum Interessantesten, was die jüngere deutsche Jazz-Szene zu bieten hat. Sie spiegeln seine vielfältigen Erfahrungen, von slawischen Traditionen bis zu den Klangfarben Ravels, Debussys und Skrjabins. Der britisch-deutsche Kontrabassist Timothy Roth studierte in Amsterdam unter anderem bei Peter Erskine und Larry Grenadier, sein musikalischer Geschmack ist fast grenzenlos. Schlagzeuger Martin Standke hat seine rhythmische und dynamische Raffinesse an Hochschulen in Frankfurt und Köln ausgearbeitet. Er verblüffte schon mit handgespielten Breakbeat-Patterns, als diese noch nicht international in Mode waren.

„Mit dem Contrast Trio zeichnen wir eine noch junge, energiegeladene und dennoch schon sehr erfahrene Jazzformation aus. Die drei exzellent ausgebildeten Musiker mit sehr unterschiedlichen musikalischen Wurzeln verfügen über eine überbordende Virtuosität. (…) Der Vorschlag der Jury zur Preisvergabe an das Contrast Trio beweist auch, wie lebendig die Jazz-Tradition in Frankfurt und im ganzen Rhein-Main-Gebiet ist, dass sich hier solche großen Begabungen frei entfalten und zu Stars entwickeln können.“ (Boris Rhein, hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst)




Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Tagesticket: 22.00 € 20.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)