Kooperation: Freunde Internationales Theater

Das Internationale Theater

Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage), 60316 Frankfurt

Aufmacher
Nach dem Kultroman aus dem Berlin der Wende-Zeit von Katja Lange-Müller, Poetik-Dozentin in Frankfurt im Juni/Juli 2016.
Das Ostmädchen Soja sucht in West-Berlin die Liebe von Harry, einem Junkie. Johanna Marx´ schauspielerische Leistung wurde mit einer Nennung für den wichtigsten deutschen Theaterpreis "Faust" gewürdigt.

Mehr Informationen
Deutsche Bühne - ZUM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT: BÖSE SCHAFE
West-Berlin, 1987: Soja, gelernte Setzerin, Republikflüchtling, Aushilfsblumenhändlerin mit weitem Herz, verliebt sich in den schweigsamen, kriminellen Junkie Harry. Bis zu seinem elenden Aids-Tod hält sie unbeirrt an ihrer Liebe fest. Jahre danach bleibt ihr ein Schulheft mit genau neunundachtzig Sätzen, in denen er festhielt, was ihn beschäftigte, während er mit Soja zusammen war. Alles bis auf: Soja.
Katja Lange-Müller lässt in ihrem Roman (Shortlist Deutscher Buchpreis, u.v.a.) das Berlin der Wendezeit wieder lebendig werden mit all dem, was die Menschen damals beschäftigt hat und vielem, was uns auch heute etwas angeht...
"Will nicht zu Hause sein, wenn sich beides auflöst, mein Ost- und unser Westberlin. Befürchte, mich ebenso aufzulösen. Eine große Hand ist gekommen, hat die Steine fort genommen, und nun irren die Berliner kopfscheu herum, wie kleine Tierchen, wie Asseln oder stellen sich tot - und wünschen sich nur ihre Heimatsteine zurück, die Dunkelheit, die Ruhe, eben das, was sie gewohnt sind."
"All das meistert Johanna Marx mit Bravour. [...] Katja Lange-Müller, die anwesend war, erlebte eine bejubelte Premiere." (Kölnische Rundschau)
Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

24.10 €

24.00 €
Preiskategorie 2:

19.70 €

20.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)