Obere Hauptstraße 14, 76863 Herxheim

Aufmacher
Speyer vor 200 Jahren: Der bayrische Regierungspräsident Zwack hatte sich das wahrlich anders vorgestellt: Die Pfalz steht unter bayrischer Herrschaft und die katholische Kirche hat weder gesellschaftliche noch politische Macht es könnte also alles so einfach sein. Doch Bischof Nikolaus Weis hat Forderungen: Er will eine Antwort auf die soziale Frage und den in Trümmern liegenden Speyerer Dom wieder aufbauen. Und als ob ein Störenfried nicht genug wäre, gibt es da auch noch Pfarrer Franz Tafel in Zweibrücken, der für die revolutionären Ziele des Vormärz eintritt. Ein unterhaltsamer Theaterabend, der die Vergangenheit lebendig werden lässt, auch für Zuschauer, die in Kirchengeschichte nicht bewandert sind.

Plastisch, anschaulich und aus dem prallen Leben gegriffen.
(DIE RHEINPFALZ)

Eine Produktion des Chawwerusch Theaters im Auftrag des Bistums Speyer.

Es spielen: Hanna Gandor, Ben Hergl, Monika Kleebauer, Thomas Kölsch, Stephan Wriecz
Buch: Danilo Fioriti
Regie: Jürgen Flügge

Diese Veranstaltung muss wegen Krankheit abgesagt werden. Es wird "Eiapopeia, mir schenken uns nix angeboten".

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)