Aufmacher
Eine Hommage an eine der größten Persönlichkeiten des französischen Chansons: Der außergewöhnliche Sänger Philippe Huguet greift zur Gitarre und lädt ein zu einer intimen Begegnung mit Jacques Brel. Eine glaubwürdige, kraftvolle Interpretation mit eigenen Akzenten.
Mehr Informationen
Philippe Huguet vollendet seine Brel-Trilogie und präsentiert nach "BREL" und "Heute Abend warte ich auf Madeleine", bei denen er mit einem Pianisten bzw. Akkordeonspieler auftrat, nun einen Solo-Abend zu einer der größten Persönlichkeiten des Französischen Chansons. Dabei greift er selber zur Gitarre, sitzt vor der Bühne im Saal, um seine Zuhörer zu einer intimen Begegnung mit dem vor über 35 Jahren verstorbenen Belgier mitzunehmen. Einige weltberühmte Chansons wie "Les vieux" oder "Le plat pays" sind mit von der Partie, aber auch andere, weniger bekannte und doch ergreifende und rührende Lieder.

Die Presse berichtet seit Jahren begeistert: "Huguet umgarnt sein Publikum, bringt es zum Lachen und zum Träumen. Mit Temperament und stimmlicher Energie spielt er auf der brelschen Klaviatur, nicht ohne eigene Akzente zu setzen. […] Jacques Brel und seine Gefühle sind gegenwärtig."

Der Franzose Philippe Huguet studierte Operngesang an der Musikhochschule Mannheim. Er spielte z.B. in der Theaterfassung von "The Science of Sleep" (Michel Gondry) an den Mainzer Kammerspielen und sang die Partie des Papageno in Mozarts "Zauberflöte" bei Opéra Mosset. Seine Chanson-Programme präsentiert er auf Bühnen in ganz Deutschland und war mit "BREL!" zu Gast auf dem Festival OFF d'Avignon.
Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

23.00 €

23.00 €
Preiskategorie 2:

18.60 €

19.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)