174 Pl, 1 Pr, 13 Rei Num, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage), 60314 Frankfurt

Aufmacher
Rotkäppchen, der gestiefelte Kater, Schneewittchen, Hänsel und Gretel, Aschenputtel ... die bekanntesten Märchenfiguren reisen zusammen mit den Brüdern Grimm in die Mongolei und erleben dabei viele spannende Abenteuer! Die nomadische Lebensart hat eine Jahrtausende alte Kultur und Tradition, die hier unvermittelt auf die moderne westliche Welt trifft. Mit der berühmten mongolischen Schauspielerin Enkhtuul!
Mehr Informationen
Die Brüder Grimm sind auf der Weltreise mit ihren Märchenhelden im Sack. Doch in der Steppe der Mongolei merken sie, dass der Sack ein Loch hatte und dass alle Märchenhelden nach und nach verloren gegangen sind. Alleine machen sie sich auf die Suche nach Ihren verlorenen Freunden - und treffen stattdessen einen klugen aufgeweckten Boroldoi, den mongolischen Märchenhelden, der dann ihnen bei der Suche der anderen hilft. Dabei entsteht eine wunderbare Freundschaft, auch einander erst noch nicht so recht verstehen...
Verirrt in der weiten Steppe treffen sie die böse Hexe und gerieten dabei in Schwierigkeiten. Durch Geschicklichkeit und Freundschaft, durch Tapferkeit und Mut schaffen sie alle gemeinsam aus der schwierigen Situation raus und erleben dabei viele spannende Abenteuer!
Autorin des Abends ist Oyuttsetsen Gurbazar, die auch das Drehbuch für den Theaterkurs der Solongo-Schule schrieb. Die Regie wurde von der berühmten mongolischen Schauspielerin Enkhtuul Oidovjamts und ihrem Assistenten Ganbold Jamsran geführt und gemeinsam mit den Kindern der Solongo-Schule des Vereins der Mongolischen Akademiker e.V. präsentieren sie die erlebnis- und lehrreiche Geschichte in deutscher Sprache für die kleinen und großen Zuschauer.

Es stehen keine freien Plätze mehr zur Verfügung. Karten sind möglicherweise noch an der Abendkasse erhältlich.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)