Haus der Astronomie Haus der Astronomie

MPIA-Campus, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Haus der Astronomie, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Als am 21. Juli 1969 mehrere Hundert Millionen Menschen den ersten Schritt eines Menschen auf dem Mond am Fernseher verfolgten, empfing das Radioteleskop "Parkes" etwa 300 km nordwestlich von Sydney, Australien, die Fernsehsignale, die von dort über die ganze Welt ausgestrahlt wurden. Melanie Kaasinen vom MPIA, selbst gebürtige Australierin, erzählt die Geschichte des Teleskops und schildert seine Rolle rund um die Mondlandung.
Dazu zeigen wir den Film "The Dish" aus dem Jahr 2000, eine liebevoll skurrile, australische Komödie, deren Handlung auf den wahren Ereignissen basiert. Das Aufeinandertreffen von großer Politik und provinzieller Beschaulichkeit der Kleinstadt Parkes führt zu allerlei kuriosen Situationen. Gleichzeitig kämpfen die Wissenschaftler und Techniker des Radioteleskops gegen die Tücken des Wetters, der Technik und der Bürokratie, dargestellt durch den NASA-Techniker, der die Operation penibel überwacht. Hier treffen starke Persönlichkeiten aus zwei Welten aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen