Staatstheater Darmstadt, Großes Haus

Georg-Büchner-Platz 1 , 64283 Darmstadt

Staatstheater Darmstadt, Großes Haus, Georg-Büchner-Platz 1 , 64283 Darmstadt

Aufmacher
Johannes Brahms: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur


Antje Weithaas, Violine
Deutsche Philharmonie Merck
Leo McFall, Dirigent

"Es gibt nur wenige, die so ausdrucksstark und vielseitig mit ihrem Instrument kommunizieren können wie Antje Weithaas", resümierte das Fachmagazin Fono Forum, als es eine der ernsthaftesten und dennoch spielfreudigsten Geigerinnen unserer Zeit porträtierte. Ihr Credo: "Ein Instrument so zu beherrschen, dass ich es wie meine eigene Stimme einsetzen kann" ­ Violinspiel als Mittel der Kommunikation also, Antje Weithaas ist eine Meisterin darin.
Ein junger Meister seines Fachs ist aber auch Leo McFall. Der Engländer gewann 2015 den Deutschen Dirigentenpreis, den höchstdotierten Preis für Dirigenten in Europa. In Wiesbaden konnte man ihn bereits als ebenso engagierten wie klangsensiblen Verdi-Dirigenten erleben, jetzt gibt er mit einem gewichtigen romantischen Programm sein Debüt am Pult der Philharmonie Merck. "Die deutschen Orchester", sagt McFall, "proben viel öfter und ausgiebiger als britische. Das gefällt mir." In Deutschland nehme man sich einfach "mehr Zeit für Musik."

Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise zzgl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

36.00 €

0.00 €
Preiskategorie 2:

28.00 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)