Haus der Astronomie Haus der Astronomie

MPIA-Campus, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Haus der Astronomie, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Schwarze Löcher gehören mit zu den faszinierendsten Objekten im Universum. Bislang konnte man sie aber nur indirekt nachweisen, wie zum Beispiel als Ursache von Gravitationswellen. Im April dieses Jahres zeigte das Event Horizon Telescope, ein Verbund von Radioteleskopen die auf der ganzen Welt verteilt sind, das erste "Bild" eines Schwarzen Lochs in der Galaxie M87. In diesem Vortrag wollen wir uns im Detail veranschaulichen, wie ein Schwarzes Loch aussieht, obwohl es doch dem Namen nach vollkommen schwarz sein sollte, und warum es gerade so aussieht. Die Planetariumskuppel im HdA verschafft uns dabei einen Rundumblick.
Thomas Müller promovierte über das Thema "Visualisierung in der Relativitätstheorie" in Tübingen und war dann als Postdoc am Visualisierungsinstitut der Universität Stuttgart tätig. Seit 2016 arbeitet er as Spezialist für Visualisierungen am MPIA und HdA.
Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

5.00 €

  €