Haus der Astronomie Haus der Astronomie

MPIA-Campus, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Haus der Astronomie, Königstuhl 17, 69117 Heidelberg

Vor 100 Jahren, im Herbst 1919, wurde erstmals eine Vorhersage der allgemeinen Relativitätstheorie durch Messungen bestätigt. Die Theorie beschreibt die Schwerkraft so, dass die Geometrie von Raum und Zeit durch Materie verändert wird: In der Nähe von Massen werden der Raum gekrümmt und die Zeit gedehnt. Die Raumzeit wird dadurch zu einem elastischen Gebilde, das verformt werden kann. Wenn solche Verformungen periodisch ablaufen, erzeugen sie Wellen in der Raumzeit, die sich mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten und dabei Information und Energie beinahe ungehindert durch das Universum tragen. Wie Gravitationswellen entstehen, wie sie sich ausbreiten und nachgewiesen werden können, was wir bisher durch sie gelernt haben und in der Zukunft zu lernen hoffen, wird im Vortrag beschrieben.
Professor Dr. Matthias Bartelmann forscht und lehrt am Institut für Theoretische Astrophysik der Universität Heidelberg mit den Schwerpunkten Kosmologie und Gravitationslinseneffekt.
Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

5.00 €

  €