Verein für Internationale Waldkunst e.V.

Waldparkplatz hinter Polizeipräsidium, Klappacher Straße, 64285 Darmstadt

Aufmacher

Auf den Spuren der Kunstwerke im Wald erfahren die Kinder
wissenswertes über die Waldkunstkünstlerinnen und -künstler
und ihre Kunstwerke. Gemeinsam suchen sie Naturmaterialien
und legen eine große Mandala, die der Natur überlassen
wird. Eigene kleine Mandalas können auch entstehen.
Wir entdecken z.B. das „Luftschloß“, den kletternden Baum,
das Rindenmuseum und den Spiegelbaum auf dem Weg zur
Ludwigshöhe.

Wer: Ute Ritschel

Besonderes:
Bringt bitte festes Schuhwerk und Regenkleidung mit.


Der Verein für internationale Waldkunst e.V. hat seit seinem Bestehen 2002 den Bereich der Waldkunstpädagogik entwickelt. In dem Begriff Waldkunstpädagogik begegnen sich die Waldkunst und die Natur- bzw. Waldpädagogik. Es geht um die künstlerische Wahrnehmung der Natur und um die Entwicklung von Ideen in der Natur, mit der Natur und zur Natur. Die Kinder arbeiten in kleinen Gruppen meist mit im Wald gefundenen Materialien. Unsere Kinderprojekte erfreuen sich von Jahr zu Jahr wachsender Beliebtheit.

Fotonachweis: Verein für Internationale Waldkunst e. V.

Preise (€)*:
VVK AK Verfügbar
VVK = Vorverkauf   AK = Abendkasse
Leider keine Ermässigungen möglich

Verbindliche Teilnahme: 0.00   10
 1
1 Der Veranstaltungsort in diesem Angebot ist verbindlich. Die Anfahrtsbeschreibung über "Google Maps" dient nur als Orientierungshilfe.