Für diese Veranstaltung beginnt der Onlineverkauf am 1. Oktober.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Schaustall Winkelsweg 38, 40764 Langenfeld

Aufmacher
Inhalt:
Chapeau dem wagemutigen Regie-Trio Jon Nguyen, Rick Barnes und Olivia Neergard-Holm, die sich auf den abenteuerlichen Weg machen, das Gesamt-Phänomen David Lynch ansatzweise verstehen zu wollen und in einer dokumentarischen Collage der Welt näher zu bringen. David Lynch, DER US-Amerikanischer Meisterregisseur des Mysteriösen, Grotesken und Alptraumhaften (Lost Highway/Twin Peaks), Maler, Fotograf, Musiker, Narzisst und menschliches Gesamtkunstwerk. Mit stoischer Zurückhaltung haben die drei Regisseure das einzig Richtige getan und dem Meister das Zepter überlassen. Herausgekommen ist eine faszinierende Selbstinszenierung; jedoch scheint ein kritischer Blick von außen, seitens der Regisseure, unmöglich, denn Lynch ist die einzige Person, die hier zu Wort kommt und etwas selbstverliebt Aufmerksamkeit genießt. Er gewährt Einblicke in seine Kindheit und Jugend. Er teilt mit der Welt seine dunkelsten Fantasien und Inspirationen, wobei er gekonnt Intimität vorgaukelt und nur so viel von sich Preis gibt, wie er gewillt ist, dem Mythos seines Lebens hinzuzufügen. Spannend, fast schon ein wenig entspannend ist es, dem Maler Lynch beim Schaffen seiner bildenden Kunst über die Schulter zu schauen. Was bleibt, ist ein faszinierendes Konstrukt aus Annäherung und kreativem Wahnsinn.
an