Für diese Veranstaltung ist kein Onlineverkauf mehr möglich. Karten an der Abendkasse erhältlich.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher
Unter dem Titel "Lichtfelder" vereint das Programm des Kammerchors der Darmstädter Kantorei anspruchsvolle a cappella Musik aus Romantik und Moderne. Kyrie, Gloria und Sanctus aus Frank Martins Doppelchormesse bilden dabei den roten Faden, Schwerpunkte setzen die beiden großen Chorwerke "Hymn to St. Cecilia" von Benjamin Britten, eine Ode an die Kraft der Musik, und "Die Erste Elegie" des Finnen Einojuhani Rautavaara auf einen Text von Rainer Maria Rilke. Zwischen Licht und Schatten, Tag und Nacht changieren auch die anderen Werke des Konzerts: Brahms‘ Nachtwachen, Hugo Wolfs "Komm Trost der Welt" und Mäntyjärvis "Shakespeare Songs", vom Licht der Menschwerdung erzählt "Lux Aurumque" von Eric Whitacre. Das Konzert möchte darüber hinaus neue Räume der Erfahrung eröffnen. So wird der Chor mit dem Klangraum Stadtkirche arbeiten und auch Illumination kommt - passend zum Motto des Konzertes - zum Einsatz.