Es gibt noch karten an der Tageskasse

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Schauplatz Kleiner Saal, Hauptstraße 129, 40764 Langenfeld

Aufmacher
ACHTUNG! Die Veranstaltung wird in den Kleinen Saal des Schauplatz verlegt!


„Habe d` Ehre“ - Ein Gruß aus Wien!

Das Concilium musicum Wien wurde 1982 von Paul und Christoph Angerer gegründet, zunächst um Werke des 18. Jahrhunderts zu musizieren. Im Laufe seiner Entwicklung erweiterte sich das Repertoire des Ensembles dabei kontinuierlich. Heute ist das Concilium musicum Wien für sein umfangreiches musikalisches Spektrum bekannt, obschon die Schwerpunkte eindeutig auf österreichischem Barock, auf Haydn und Mozart und deren Umfeld, sowie auf der Wiener Tanzmusik Diesmal kommen sie als Quartett aus Wien angereist und bieten sowohl am Nachmittag im Flügelsaal als auch schon vormittags beim jährlichen Neujahrsempfang einen wunderbaren Einstieg in das diesjährige österreichische Länderprojekt unserer Stadt.
an




GRUß AUS WIEN

Joseph Hayden DIVERTIMENTO in D-DUR
1732 - 1809 für Traversflöte, Violine + Violoncello; Hob.II: D I I

Presto
Menuetto
Adagio
Presto assai

Johann Georg PARTITA II in D-DUR
Albrechtsberger für Viola d’amore, Violine und Violoncello
1736-1809
Allegro moderato
Menuetto con Trio
Polonese
Finale. Allegro


W.A. Mozart QUARTETT IN D-DUR
1756–1791 Traversflöte, Violine, Viola und Violoncello; KV. 285
Allegro
Adagio
Rondeau. Allegretto


PAUSE


Paul Angerer SINFONIA, WIEGENLIED + TANZ
1927-2017 für Viola d’amore, Violine und Violoncello (1993)

Johann Strauss SALON-POLKA op.161 (gesetzt von P. Angerer)
(Vater) GIBELLINEN-GALOPP op 117 ( " )
1804 -1849

Joseph Lanner VALSES op 85 (gesetzt v. P. Angerer)
1801-1843

Johann Strauss JUX-POLKA op. 17 (gesetzt v. P. Angerer)
(Sohn)
1825 - 1899

--------------------------------------------------------------

Robert Pinkl
FLÖTE

Christoph Angerer
VIOLA UND VIOLA D’AMORE

Milan Nikolic
VIOLINE

Elisabeth Zeisner
VIOLONCELLO