Für diese Veranstaltung ist kein Internetverkauf möglich

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher
Stimmungsvolle Adventszeit für Groß und Klein hat der Umstädter Museums- und Geschichtsverein auch in diesem Jahr für das bevorstehende 2. Adventswochenende am 08. und 09.12. vorbereitet und leistet damit in heimeliger Atmosphäre einen familienfreundlichen Beitrag zum Groß-Umstädter Adventsgeschehen.

Zahlreiche Standbetreiber haben sich wieder angemeldet, und bieten auf Wunsch des Veranstalters hauptsächlich Selbstgebasteltes bzw. Selbstproduziertes wie Blumengestecke, Grußkarten, Wollmützen, Schmuck, selbst Genähtes aus Stoff und Filz, Keramik, schönes aus Wolle, Patchworkarbeiten, Papiersterne, live hergestellten Glasschmuck, Holzfiguren, Erzgebirge-Pyramiden, Marmeladen, Plätzchen, Pralinen und vieles mehr.

Darüber hinaus laden die vielen Nischen, Räume und Gebäude des 4-Seitenhofes alle Besucher jeden Alters zu einer spannenden Entdeckungsreise ein: In der Küche des Wohnhauses können insbesondere Kinder in der Weihnachtsbäckerei mit anpacken und - vom Herd in den Mund - die ofenfrischen Plätzchen vernaschen! In der Wohnstube wird geklöppelt und man kann Kinderspielzeug entdecken, mit dem Oma und Opa einst gespielt haben … In der „Küferei“ präsentiert der Museumsverein das aktuelle Sortiment an Umstadt-Büchern, dabei ist auch der druckfrische Band 11 der Reihe „autmundisstat“ mit 6 Beiträgen zur Stadtgeschichte.

Musik- und Gesangsbeiträge vom Ev. Posaunenchor und vom Gesangverein Raibach stehen jeweils um 16:30 Uhr auf dem Programm, am Sonntag kommt der Nikolaus mit seinem Engel und einem wirklich großen Sack voller Überraschungen zu den Kindern. Im historischen Weinkeller werden Giesela Menge am Samstag und Renate Filip am Sonntag um jeweils 15 Uhr Geschichten vorlesen, die feierliche Beleuchtung und Tannengrün sorgen rundum für vorweihnachtliche Stimmung.

Zum Aufwärmen gibt’s den obligaten Glühwein und einen eigens komponierten Rieslingpunsch, Kinder bekommen vom Museumsverein selbst gemixten alkoholfreien Früchtepunsch. Fürs leibliche Wohl sorgen wie im Vorjahr die Spielvereinigung mit Bratwurst und Pommes, der Museumsverein mit seinem Adventscafé im Kuhstall und manch andere Leckerei wird es auch bei den Ausstellern geben. Alles in allem gibt es 1001 Gründe, das 2. Adventswochenende jeweils zwischen 14 und 19 Uhr im Gruberhof zu genießen.