Säulenhalle im historischen Rathaus

Markt 1, 64823 Groß-Umstadt

Aufmacher
Nach dem großen Erfolg der Ausstellung "Architektur und Landschaft - große Bilder in Schwarzweiß" zum Jahreswechsel 2016/2017 fühlte sich der Fotoclub Groß-Umstadt ermutigt, erneut eine Ausstellung im Kulturprogramm der Stadt anzubieten. Sie steht unter dem Titel "Minimalismus - Konzentration auf das Wesentliche" und wird am Sa., dem 23.12. um 11 Uhr im Kunstforum Säulenhalle im Renaissance-Rathaus eröffnet. Stadträtin Renate Filip wird alle BesucherInnen im Namen der Stadt Groß-Umstadt begrüßen, die fachliche Einführung übernimmt Hans-Günter Göring und die musikalische Begleitung haben Andreas Schiener (Violine) und Berno Friedel (Piano) zugesagt.

Die Herausforderung für den Fotografen beim Thema "Minimalismus" besteht darin, durch starke Reduktion auf möglichst wenig Elemente Emotionen beim Betrachter hervorzurufen. Das unvollständige Bild wird erst in der Phantasie vollständig. Alle Betrachter müssen selbst entscheiden, wie gut es den Fotografen gelungen ist, Emotionen zu wecken und die Phantasie zu beflügeln. Mit 46 Bildern stellen sich 22 engagierte Fotografinnen und Fotografen dem Urteil der Öffentlichkeit und freuen sich auf angeregte Diskussionen. Die Ausstellung ist bis So. 14.01. jeweils freitags von 18 bis 21 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr zu sehen sein. Der Eintritt ist frei.
Mehr Informationen
Kontraste_Wittelsbach.jpg

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)