Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

14.20 €

15.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher
Am Donnerstag, dem 08. Februar, geben das Orchester und der Chor der TU Darmstadt um 20 Uhr ein gemeinsames Konzert mit Werken von Debussy, Haydn und Beethoven in der Stadthalle Groß-Umstadt, Am Darmstädter Schloss 6. Hinzu kommt die Uraufführung von "Das Mädchen aus Hunan", ein Werk des jungen Komponisten Frederik N. A. Bous.

Eröffnet wird der Abend mit Claude Debussys Prélude à l'après-midi d'un faune, ein lyrisches Stück, das als repräsentativstes Werk des Impressionismus gilt und sich durch seinen weich fließenden und träumerischen klang auszeichnet. Danach folgt die bereits angekündigte Uraufführung des Stückes "Das Mädchen aus Hunan", das uns in die Gefühlswelt der Fabrikarbeiterin Zhou Yangchun begleitet und die Ängste, alleine gelassen zu werden, die Wut über die Ungerechtigkeit, das Auflehnen gegen das Unvermeidbare und eine Hoffnung, die sich nicht erfüllen kann, verarbeitet. Die Solo-Partie übernimmt die Solistin Liqiong Fang. Anschließend folgt das selten gespielte Madrigal "Der Sturm" von Joseph Haydn, in dem er einen brüllenden Nordsturm musikalisch schildert.

In der zweiten Konzerthälfte kommt die Sinfonie Nr. 2 von Ludwig van Beethoven zu Gehör, für die der Komponist lange zu ihrer Vollendung gebraucht hat. In dieser Sinfonie wird bereits die fortgeschrittene Orchestertechnik Beethovens deutlich, starke Rhythmen, eine breite Dynamik und "durchbrochene Arbeit" - die Melodieführung in die Hände wechselnder Instrumente zu geben - zeigen seinen zukunftsweisenden Stil. Chor und Orchester werden bei diesem Konzert von dem Dirigenten Christian Weidt geleitet.