Centralstation

Im Carree, 64283 Darmstadt

Aufmacher
Juri Tetzlaff, Moderation
Matthias Metzger, Violine
und musikalische Leitung
 
• Antonio Vivaldi
Die vier Jahreszeiten (Auszüge)
 
 
Die "Vier Jahreszeiten" sind nicht nur ein klassischer Ohrwurm, sondern auch eine Herausforderung für jeden Geiger. Wie schafft es Antonio Vivaldi, mit seiner Musik Natur und Wetter greifbar zu machen? Wie entstanden die weltberühmten Melodien, die jede Jahreszeit liebevoll musikalisch porträtieren? Brütende Hitze, sanfte Winde, heftige Stürme und donnernde Gewitter: Antonio
Vivaldi kreierte kunstvolle Klangwelten, indem er Elemente des Alltags in Musik übersetzte. Aus Vogelgezwitscher und Hundegebell lies er Melodien entstehen - wie gelang ihm das? Wir begeben uns auf Spurensuche und werden sehen: Sein Vorgehen war revolutionär. Antonio Vivaldi ging neue Wege, und er war ein
Klangtüftler und Showman. Immer auf der Suche nach spannenden Effekten und neuen Spieltechniken, um sein Publikum zu verzaubern. Juri Tetzlaff und die Deutsche Philharmonie Merck reisen durch die Jahreszeiten und finden heraus, wie man Violinen zum Bellen und Kälte zum Klingen bringt.

Für Kinder ab fünf Jahren - bitte ein Sitzkissen mitbringen - keine Bestuhlung!

Für diese Veranstaltung ist zur Zeit kein Onlineverkauf möglich.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)