Für diese Veranstaltung ist kein Internetverkauf möglich

Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Ignatz Bubis-Gemeindezentrum, Savignystr. 66, 60325 Frankfurt am Main

Aufmacher
Anlässlich des 80. Jahrestages der "Reichspogromnacht" ist Bernard-Henri Lévy, der französische Philosoph, Publizist und Filmemacher zu Gast in der Jüdischen Gemeinde Frankfurt.
BHL wird seine Gedanken und Thesen zu Veränderungen in der Form des Erinnerns nach dem Verstummen der Zeitzeugen darlegen und Handlungsimpulse formulieren. Unter Berücksichtigung erstarkender rechtsnationalistischer Tendenzen in Europa und einem neuen, virulentem Antisemitismus, geht BHL der Frage nach, wie wir für kommende Generationen einen Zugang zu den Menschheitsverbrechen der Schoa schaffen können. Er wird außerdem auf die Bedeutung des Erinnerns an die Schoa für unsere Demokratie eingehen und die Notwendigkeit zum Erhalt einer starken Zivilgesellschaft aufzeigen.

Der Vortrag wird in französischer Sprache gehalten und simultan übersetzt.