Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Marktplatz

Aufmacher
Weindorf und Laurentiusfest

Zeitgleich mit Beginn des Festabends in der Stadthalle öffnet auch das 3-tägige Weindorf auf dem Marktplatz seine Pforten. Weinbau in Groß-Umstadt ist seit 775 n. Chr. belegt und 9 Weinbaubetriebe bewirtschaften heute mehr als 90 ha Anbaufläche.

Drei Tage lang, Fr. 10.08., Sa. 11.08. jeweils 17 bis 24 Uhr und So. 12.08. von 15 bis 20 Uhr lädt das Weindorf auf dem Marktplatz zum gemütlichen Beisammensein ein, zwischen Stadtkirche und Café Central werden die Weingüter Emmerich, Brücke-Ohl, Lohmühle und die Winzergenossenschaft ´vinum autmundis´ Umstädter Weine in eigens dafür anfertigen Fiori-Weingläsern mit dem Jubiläumslogo ausschenken. Veranstalter ist der Umstädter Weinbauverein. An allen drei Tagen sorgt die Marktplatzgastronomie mit Straßenverkauf für kulinarische Leckereien, auch dabei sind ein Crêpes-Stand und der Stand der Portugiesen vom COP.

Laurentius-Rotwein-Fest am Freitag
Anlässlich der 1275-Jahrfeier treffen sich in diesem Jahr die Umstädter Hochzeitspaare am Laurentiustag nicht wie gewohnt im Hochzeitswingert auf dem Knoßberg, sondern auf dem Marktplatz in Groß-Umstadt. Die Weingüter Emmerich und Brücke-Ohl und die Stadt Groß-Umstadt freuen sich in diesem Jahr ganz besonders darauf, den Brautpaaren gegen Vorlage ihrer Hochzeitsurkunde ihren eigenen Weinstock und eine Flasche St. Laurent überreichen zu können. Mit diesem Geschenk soll die Verbundenheit der Stadt Groß-Umstadt zum Weinbau symbolisch auf die Eheleute und ihre Familien übertragen werden. Natürlich sind auch alle anderen Gäste aus nah und fern herzlich willkommen, für musikalische Begleitung sorgen Manuel und Freunde (Gitarre/Gesang).

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen eines ruhigen Weinnachmittages, zwischen 15 und 20 Uhr kann man gemütlich zusammensitzen und dem Duo ´Schubiduba´ mit Renate Filip und Gerd Schlepper und dem Reblausduo mit Volker Becker (Akkordeon) und Andreas Schiener (Geige) lauschen.