Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise zzgl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

44.00 €

0.00 €
Preiskategorie 2:

34.00 €

0.00 €
Preiskategorie 3:

24.00 €

0.00 €
Hörplätze:

14.00 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Deutsche Philharmonie Merck Basilika Kloster Eberbach

Kloster-Eberbach-Str. 1, 65346 Eltville am Rhein

Basilika Kloster Eberbach, Kloster-Eberbach-Str. 1, 65346 Eltville am Rhein

Aufmacher
Programm:
Edward Elgar: Prelude aus
"The Dream of Gerontius"
Giuseppe Verdi:
Messa da Requiem
 
 
Nina Bennet, Sopran
Ciara Hendrick, Mezzosopran
Mark Wilde, Tenor
Sam Carl, Bass
Darmstädter Kantorei
Frankfurter Kantorei
Ben Palmer, Dirigent
 
Dieses Requiem ist keine ergebene Totenklage und alles andere als ein stilles Gebet. Es ist vielmehr die geballte Faust eines Komponisten, der mit seinem Gottesbild ringt, der hadert und tobt, der in einer berauschenden Musik die Tore zur Hölle öffnet. Die "Messa da Requiem" von Giuseppe Verdi ist ein Werk von singulärer Wucht, eine blutvolle "Oper im Kirchengewande", so wurde sie schon früh bezeichnet. Und wo sonst können die Trompeten plastischer das Ende der Tage verkünden, wo die große Trommel zum "Dies irae" machtvoller geschlagen werden als in der Basilika von Kloster Eberbach, diesem steinernen Denkmal aus dem 12. Jahrhundert? Als Konzertort vermag die Kloster-Basilika jede Musik zu potenzieren, den Höreindruck zu verdichten - was im Falle des Verdi-Requiems ein Erlebnis von besonderer Wirkung zu werden verspricht.

Bild: Jochen Kratschmer