Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise zzgl. 8% VVKgebühr und 0.80 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

15.00 €

15.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Schlosskapelle der Zitadelle, Schlossstraße, 52428 Jülich

Aufmacher
Im Eröffnungskonzert des Classic Festivals Jülich 2019 werden sich die Dozenten der Meisterkurse vorstellen. Aus den USA, Spanien, Italien, der Schweiz und Deutschland stammend sind alle sechs Interpreten auf den internationalen Konzertbühnen zu Hause. Zunächst erklingt das Streichquintett des 1933 in Berlin geborenen Komponisten Kurt Hauschild, der die Klangsprache der Wiener Klassik in neue und originelle Zusammenhänge stellt. Im Verlauf des Festivals werden mehrere seiner Kammermusikwerke zu hören sein. Das Streichquartett op. 80 in f-Moll ist das letzte Quartett von Felix Mendelssohn Bartholdy. Er schrieb es als Reaktion auf den plötzlichen Tod seiner Schwester Fanny, und kaum ein anderes seiner Werke weist eine so rückhaltlose Intensität im Ausdruck auf. Schumanns Klavierquintett war das erste Kammermusikwerk mit Klavier, das der Komponist öffentlich vorstellte - mit seiner Frau Clara am Flügel. Sie vermerkte dazu in ihrem Tagebuch: "Er hat ziemlich ein Quintett vollendet, das mir nach dem, was ich erlauscht, wieder herrlich scheint - ein Werk voll Kraft und Frische!"

Künstler:

Kathrin ten Hagen - Violine
Friedemann Wezel - Violine
Mirjam Tschopp - Viola
Francesco Mastromatteo - Violoncello
Roger Morelló Ros - Violoncello
Christina Wright-Ivanova - Klavier

Eröffnungsrede: Thomas Rachel, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung und Bundestagsabgeordneter des Kreises Düren.

Programm:

Kurt Hauschild
Streichquintett

Felix Mendelssohn Bartholdy
Streichquartett f-Moll op. 80

Robert Schumann
Klavierquintett Es-Dur op. 44

Kinder bis 15 Jahre haben in Begleitung ihrer Eltern freien Eintritt (zzgl. 0,80 € Systemgebühr im Vorverkauf).