Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

35.50 €

0.00 €
Preiskategorie 2:

32.20 €

0.00 €
Preiskategorie 3:

28.90 €

0.00 €
Preiskategorie 4:

25.60 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Frankurter Hof, Augustinerstraße 55, 55116 Mainz

Aufmacher
Als Silje Nergaard das erste Mal nur von zwei Gitarristen flankiert auf Tournee ging, war manch ein Konzertbesucher bei der Ankündigung einer solchen Formation irritiert, doch das hat sich in pure Bewunderung ob solcher Musikalität und eines unglaublichen Drives gewandelt. Diese beiden hochkarätigen Gitarristen sind zusammen mit ihrer Frontfrau zu einem eigenständigen Markenzeichen geworden, das den Wunsch nach einer größeren Formation überhaupt nicht aufkommen lässt.

Silje Nergaard war wohl die erste der vielen darauffolgenden norwegischen Sängerinnen und wurde hierzulande zu einer Galionsfigur des modernen skandinavischen Pop-Jazz. Ihr Debut hatte Pat Metheny durch seine Mitwirkung beträchtlich angeschoben, heute ist sie - 15 Plattenveröffentlichungen später - eine der ganz Großen ihres Genres.
Mehr Informationen
Als Silje Nergaard das erste Mal nur von zwei Gitarristen flankiert auf Tournee ging, war manch ein Konzertbesucher bei der Ankündigung einer solchen Formation irritiert, doch das hat sich in pure Bewunderung ob solcher Musikalität und eines unglaublichen Drives gewandelt. Diese beiden hochkarätigen Gitarristen sind zusammen mit ihrer Frontfrau zu einem eigenständigen Markenzeichen geworden, das den Wunsch nach einer größeren Formation überhaupt nicht aufkommen lässt.



Silje Nergaard war wohl die erste der vielen darauffolgenden norwegischen Sängerinnen und wurde hierzulande zu einer Galionsfigur des modernen skandinavischen Pop-Jazz. Ihr Debut hatte Pat Metheny durch seine Mitwirkung beträchtlich angeschoben, heute ist sie - 15 Plattenveröffentlichungen später - eine der ganz Großen ihres Genres. Eine wundervolle Songschreiberin und Sängerin, der sanft perlende Balladen genauso liegen wie die großen Nummern des American Songbook. Heimische Wiegenlieder sind genauso ihr Zuhause wie Knaller aus dem Rock und Pop. Was sie zusammen mit ihren beiden Gitarristen Havar Bendiksen und Hallgrim Bratberg auf die Bühne bringt, ist eine prächtige Mischung aus Jazz, Funk, Pop, samtigen Balladen, skandinavischer Folklore, Gesangskunst und Fingerfertigkeit, präsentiert mit jeder Menge Spaß und Spielfreude.
“My new album is almost ready and I am excited! I can`t believe that this is my 15th album … time passes so quickly. But, I'm just as excited as if it is my first release.
I have spent the last year writing new songs. They all have their unique personalities and little stories, and I can't wait to share them with you. I've also chosen to record a cover song, my version of an A-ha song.
The album was recorded here in Oslo with a group of wonderful musicians, all of whom I've known for many years. My two steady guitarists Hallgrim and Håvar are with me and in addition, I have brought my old friends in on bass and drums, trumpet and even a male choir….. yes, many beautiful musical colours. Still, the arrangements contain air and space - "Less is more" remains my musical mantra.”

Über Silje Nergaard
Silje Nergaards Stimme hat einen sanften, mädchenhaft unschuldigen Klang. Mühelos überwindet sie die Distanz von tiefen, dunklen Tönen zu glasklaren, reinen Höhen. In ihren Konzerten versteht sie es meisterhaft, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und dennoch immer wieder die Aufmerksamkeit auf ihre Mitmusiker zu lenken.

Die Soli von Pat Metheny oder Tord Gustavsen sind legendär und auch auf vielen ihrer CDs spürt man die Offenheit der Künstlerin und ihr Interesse an der Kreativität anderer Musiker. Silje Nergaard bewegt sich leichtfüßig zwischen Jazz, Folk und Rock - aus jedem Genre holt sie sich, was sie braucht, um ihre Melodien zum Leben zu erwecken - aber nicht zuletzt ist es die musikalische Freiheit die der Jazz gewährt, ihre hohe Professionalität und ihr Charme, die ihre Konzerte zu einer Sensation machen
.
Line-Up
Silje Nergaard
Hallgrim Bratberg
Håvar Bendiksen

** 2 Gitarren, 1 Bassdrum, 1 Stimme, 2 Leute **
„Kleingartenanlage“ nennt sich das Duo um Sängerin Julia Oschewsky undGitarristen Marc Kluschat. Nicht zuletzt wegen der unkomplizierten und dennoch so Herz erwärmenden Aufmachung. Beide die große Bühne und große Bandbesetzungengewöhnt, entstand in 2013 die Idee, zu zweit eine Gruppe zu gründen, die es ermögliche, Musik in ehrlicher, frischer und intimer Art und Weise zu präsentieren, ohne dabei den großen Bandsound vermissen zu lassen. So erfüllt Marc innerhalb der Band nicht nur die Funktion des Gitarristen, sondern auch die des Schlagzeugers, der mit Hilfe diverser Fußmaschinen für den Rhythmus sorgt. Darüber hinaus fügten sich Julias Stimme und das doppelte Gitarrenspiel schnell zu einer wohl klingenden Einheit zusammen.

Die Wahl-Amsterdamerin und den Guldentaler verbindet eine langjährige musikalische Zusammenarbeit wie u.a. während zweier Deutschlandtourneen mit dem Musical „The Who’s Tommy“ (Miracle Musics 2001-2003). Ihr Duo-Debut gaben die beiden im August 2013 auf Johann Lafers Hausparty auf der Stromburg. Seither überrascht die Band in Minimalbesetzung mit abwechslungsreichen Eigenkompositionen und originellen Arrangements. Kraftvoll im Sound, ansteckend, liebevoll, beseelt und mitreißend. Für ihre Interpretation des Joni Mitchell Klassikers „River“ verlieh ihnen SWR1 im Dezember 2014 den Sonderpreis in der Kategorie „Schönste Stimme - Bestes Duo“ im Rahmen des jährlichen Weihnachtssong Contests. Im vergangenen November erschien ihr Debut Album „No Status Quo“ mit 8 überzeugenden Liedern aus eigener Feder, geprägt von virtuosem Gitarrenspiel und ausdrucksstarkem Gesang. Erste Eindrücke daraus präsentierten die beiden u.a. während ihres Auftrittes bei „Kaffee oder Tee“ im Oktober live im SWR Fernsehen.

Am 12. Dezember krönte das Duo sein ereignisreiches 2015 mit einem fantastischen Release Konzert in der ausverkauften Bad Kreuznacher Loge. Eines ist sicher: Man wird noch viel von den beiden hören. Pressestimmen / Zuschauerreaktionen: „Bemerkenswert und begeisternd!“ „Die Chemie zwischen den beiden Künstlern stimmt einfach.“ (Öffentlicher Anzeiger Bad Kreuznach) „Erfrischend anders.“ „Ein Augenschmaus, ein Seelenschmaus, ein Ohrenschmaus. Du willst einfach nicht, dass es aufhört!“ (Zuschauerreaktionen) Mehr Infos: www.duo-kleingartenanlage.de


www.facebook.com/duo.kleingartenanlage
Line Up:
Julia Oschewsky: Gesang, Gitarre
Marc Kluschat: Gitarren, Percussion, Gesang
Kleingartenanlagesiljeneergard2016.jpg