Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 0 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

19.80 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher




Abschlußkonzert des 3. Darmstädter Jazz-Winters
Aeham Ahmad ist ein palästinensisch-syrischer Pianist. Weltweit bekannt wurde er durch TV-Bilder aus dem syrischen Bürgerkrieg: In den Straßen des völlig zerbombten Flüchtlingslagers Jarmuk bei Damaskus zog er Tag für Tag sein Piano auf einem Rollenträger, um der Hoffnungslosigkeit des Krieges die Trost spendende Stärke der Musik entgegenstellen zu können. 2015 floh er nach Deutschland.
Edgar Knecht ist studierter Pianist und Komponist. Der „Überflieger am Flügel“ konzertierte bereits mit 14 Jahren und destillierte im Verlauf seiner Karriere ein zur persönlichen Handschrift gewordenes Sujet: Jazz und Folk-Weisen unterschiedlicher Provenienzen verbindet er auf einzigartige Weise mit deutschen Volksweisen. Ihm gelang es, Lieder, die scheinbar Patina angesetzt hatten oder jene, die wegen ihres Missbrauchs während der Nazizeit in Misskredit geraten waren, zu entstauben und sie in ihrem bisweilen widerständigen Glanz wiederzuentdecken.
Syrischer Gesang trifft also auf deutsches Volkslied. Jazz und Latin verbinden sich mit arabischen Rhythmen zu mitreißenden Kompositionen. Auf der aktuellen CD „Keys to friendship“ begegnet Edgar Knecht mit seinem virtuosen Trio dem syrischen Sänger und Pianisten Aeham Ahmad. Gewinner des Creole Festival Preises 2017 und würdiger Abschlusskonzert des diesjährigen DAzz-Festivals. [Unser Konzert-Flügel wird hierzu eigens „geklont“].
Aeham Ahmad piano, voc | Edgar Knecht piano | Rolf Denecke bass | Tobias Schulte drums