Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 2.50 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

bestuhlt, freie Platzwahl:

22.30 €

  €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Frankfurter Hof, Augustinerstr. 55, 55116 Mainz

Aufmacher
New York Marathon zwischen Rock, Jazz und Neuer Musik
Sie gehören zu den heißesten Musikgruppen in New York City: die "Bang on a Can All Stars" rund um den E-Gitarristen Mark Stewart und den Drummer David Cossin. Seit drei Jahrzehnten jonglieren sie virtuos zwischen Rock, Jazz und Klassik, zwischen "World Music" und "Contemporary Music". Mitte November gastieren sie zum ersten Malin Mainz, auf Einladung der Villa Musica und gefördert von der Bundeskulturstiftung. In gleich zwei Konzerten stellen sie im Frankfurter Hof Mainz ihr phänomenales Tempo unter Beweis:
Am Sonntag, 20. November, 18 Uhr spielen sie Minimal Music von Steve Reich und Phil Glass, gepaart mit Werken der "Bang on a Can"-GründerMichael Gordon, David Lang und Julia Wolfe. Der Bogen reicht von Reichs "Electric Counterpoint" über Gordons "For Madeleine" bis zu "Closing" von Phil Glass.

Mehr Informationen
Ken Thomson, Klarinette
Ashley Bathgate, Violoncello
Robert Black, Kontrabass
Vicky Chow, Klavier
David Cossin, Percussion
Mark Stewart, Gitarre

Das führende Ensemble für Neue Musik aus New
York zu Gast bei Villa Musica.
Ein Förderprojekt der Bundeskulturstiftung.


Neue Musik aus NYC
Steve Reich: Electric Counterpoint
David Lang: sunray
Julia Wolfe: Believing
Michael Gordon: For Madeleine
Louis Andriessen: Workers Union