Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 2.50 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

bestuhlt, freie Platzwahl:

22.30 €

  €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Frankfurter Hof, Augustinerstr. 55, 55116 Mainz

Aufmacher
Irrwitziger Streifzug wischen Balkan Sound, Gipsy Geigen und Klassik
Der neueste "ClassicClash", präsentiert von Villa Musica und SWR2, hat's in sich: "Uwaga!" heißt aufPolnisch "Augen auf!". Das Quartett "Uwaga!" sprengt am Mittwoch, 23.11., 20 Uhr im Frankfurter Hof Mainz alle Genre-Grenzen. Auf Akkordeon, Geige, Bratsche und Bass wagt die deutsch-serbische Combo einen irrwitzig-anarchischen Streifzug durch die Welt der Musik. Spielwitz und Dreistigkeit zeichnen ihre Arrangements aus, obbei Mozart oder Bach, Grieg oder Tschaikowsky, in Gipsy- oder Balkanmusik.Mit hemmungsloser Spielfreude treiben die vier jungen Musiker die Idee des Crossover auf die Spitze: einJazzgeigermit Punkrock-Erfahrung (Christoph König), ein Preisträger des "You Tube"-Sinfonieorchesters mit Hang zur "Zigeunergeige"(Maurice Maurer), ein Akkordeonist mit Balkan-Sound im Blut (Miroslav Nisic) und ein Jazz-Bassist, der sich auch in Funkbands wie zu Hause fühlt (Matthias Hacker).

Mehr Informationen
Christoph König, Violine/Viola
Maurice Maurer, Violine
Miroslav Nisic, Akkordeon
Matthias Hacker, Kontrabass

Ein virtuoser klassischer Violinist mit Vorliebe
für osteuropäische Gipsy-Musik, ein Jazzgeiger
mit Punkrock-Erfahrung, ein meisterhaft improvisierender
Akkordeonist mit Balkan-Sound
im Blut und ein Bassist, der sich in Symphonieorchestern
ebenso zu Hause fühlt, wie in Jazzcombos
oder Funkbands: 2007 gegründet
sprengt Uwaga! genüsslich jede Genregrenze
und landet irgendwo zwischen Klassik, Jazz,
Gipsy und modernem Pop.