Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Sitzplatz:

109.00 €

0.00 €
Sitzplatz:

91.75 €

0.00 €
Sitzplatz:

86.00 €

0.00 €
Sitzplatz:

74.50 €

0.00 €
Sitzplatz:

57.25 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Open Air, An der Burgkirche, Festplatz, 55128 Ingelheim

Aufmacher
Auf seinem neuen Album präsentiert der politisch und gesellschaftlich immer wachsame Erfolgsmusiker Chris de Burgh 15 neue, selbstgeschriebene Songs, deren Texte inhaltlich etliche Denkanstöße liefern.
Keine Angst vor den Kernthemen unserer Zeit
Bereits der Albumtitel "A Better World" gibt die lyrische Intention und den Ton der Songsammlung vor. Obwohl sich die neuen Lieder nicht ausschließlich mit tagesaktuellen Kernthemen beschäftigen, spiegeln sich viele von ihnen in den Texten wider. An anderen Stellen des Albums platzierte Chris derweil Material, in dem viele der Inhalte angesprochen werden, die sein Sujet seit jeher einzigartig und auf ihre Art vielfältig färben: Liebe, Krieg, Wagnisse, das Unterwegssein, das Entdecken und die Rückkehr nach Hause, die Vergangenheit, Gegenwart – und die Zukunft.
Mehr Informationen
Chris de Burgh
Denkanstöße für "A Better World"

Auf seinem neuen Album präsentiert der politisch und gesellschaftlich immer wachsame Erfolgsmusiker Chris de Burgh 15 neue, selbstgeschriebene Songs, deren Texte inhaltlich etliche Denkanstöße liefern.
Keine Angst vor den Kernthemen unserer Zeit

Bereits der Albumtitel "A Better World" gibt die lyrische Intention und den Ton der Songsammlung vor. Obwohl sich die neuen Lieder nicht ausschließlich mit tagesaktuellen Kernthemen beschäftigen, spiegeln sich viele von ihnen in den Texten wider. An anderen Stellen des Albums platzierte Chris derweil Material, in dem viele der Inhalte angesprochen werden, die sein Sujet seit jeher einzigartig und auf ihre Art vielfältig färben: Liebe, Krieg, Wagnisse, das Unterwegssein, das Entdecken und die Rückkehr nach Hause, die Vergangenheit, Gegenwart – und die Zukunft.

Die Songs bieten direkte und deutliche Einblicke ins Denken und Empfinden eines der sinnträchtigsten und versiertesten Songwriter der Popmusikgeschichte. Während seiner langen, anhaltenden Karriere verkaufte er über 50 Millionen Alben und spielte weltweit in ausverkauften Häusern.
Chris de Burgh ist stark gefragt. Wie sehr, das zeigt der Run auf die Karten zu seiner Tour im Frühsommer 2017. Ein guter Grund, die Anfang Mai beginnende Gastspielreise durch Deutschland um neun Konzerte bis in den Juli zu erweitern.
Im Gepäck wird er unter anderem Songs seines 21. Studio-Albums - "A Better World" - haben. Der Titel dieser Veröffentlichung (Starwatch Entertainment/Sony), deren mit wenigen Strichen gemaltes Cover eine aus dem verdörrten Erdboden wachsende bunte Blume zeigt, ist Programm. "Bethlehem", die überraschend rockige erste Single (im Geiste seiner früheren kantig-tempogeladenen Lieder wie beispielsweise "Don't Pay The Ferryman" von 1982), setzt das Weltgeschehen in poetischen Bezug zu dem biblischen Schlüsselort. Der Song "Homeland" stellt sogar die Flüchtlingsthematik in den Mittelpunkt und zeigt Chris de Burgh als lyrischen Gegenwartschronisten. 15 Stücke umfasst die inhaltlich komplexe, musikalisch abwechslungsreiche und dennoch in sich stimmige Platte. Sie beinhaltet all das, was die Fans an den Kompositionen des irischen Singer/Songwriters lieben: Balladen und Episches plus Kompositionen, die irisch-folkloristisch gefärbt sind, aber auch mal dezent-swingend daherkommen. Die Shows von Chris de Burgh wären natürlich nicht rund, wenn er nicht auch seine größten Hits wie "The Lady In Red", "Missing You" oder "Don't Pay The Ferryman" sowie "High On Emotion" spielen würde.
Eintrittskarten für "A Better World" gibt es im Vorverkauf zu Preisen zwischen 30 und 95 Euro (zzgl. Gebühren). Sie bieten sich als Weihnachtsgeschenk an, denn die energiegeladenen Live-Auftritte dieses Sängers/Gitarristen/Pianisten sind stets ein Erlebnis.