Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 10% VVKgebühr und 0 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse
Ermäßigung(en) möglich


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

16.50 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Aufmacher




Die Jazzformation an ihrem Geburtsort

Der Name ist Programm und natürlich eine augenzwinkernde Anspielung auf den wohlfeilen Slogan eines Modekonzerns aus den 80er Jahren. Aber bei den United Colors of Bessungen geht es weder um Profitmaximierung, noch um das Versprechen einer heilen Welt. Das globale Dorf Bessungen nimmt hier wirklich musikalisch Gestalt an mit einem Langzeitprojekt, wie es vielleicht nur in der Darmstädter Jazzszene gedeihen konnte.
Mit Unterstützung der Bessunger Knabenschule, der Jazz&Pop School und dem Verein zur Förderung des zeitgenössischen Jazz hat Jürgen Wuchner über viele Jahre hinweg das Abenteuer dieser Großbesetzung lebendig gehalten, die einige der besten Musiker aus Rhein-Main mit immer neuen charismatischen Gästen von überall her vereint. Dabei überschreiten die United Colors lächelnd Generationengrenzen, integrieren die unterschiedlichsten Persönlichkeiten und musikalischen Genres. Einflüsse von Jürgen Wuchners Aufenthalten im Senegal hallen wider, ebenso wie die Jazztradition von New Orleans bis New York, karibische Rhythmen und rockende Grooves.
Wenn der Musik dennoch nichts Beliebiges anhaftet, so liegt das an der Persönlichkeit des Mannes am Bass, der die Band aus dem Hintergrund leitet. Und natürlich an den Kompositionen Wuchners, die oft von bestechender melodischer Einfachheit sind, und dabei immer wieder mit überraschenden Taktwechseln und polyrhythmischen Finessen überraschen.
Es erscheint nur folgerichtig, dass Jürgen Wuchner die Rhythmusgruppe nicht nur um die zweite Bass-Stimme der Tuba erweitert, sondern mit Bertram Ritter und Bülent Ates auch zwei hervorragend interagierende Perkussionisten an Schlagzeug und Balafon aufbietet, die auch die vertracktesten rhythmischen Muster mit Leichtigkeit und Eleganz meistern. Think global, play local: die United Colors of Bessungen zeigen, wie es geht.