Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Sitzplatz:

28.90 €

0.00 €
Sitzplatz:

24.50 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Frankfurter Hof, Augustinerstr. 55, 55116 Mainz

Aufmacher
FRANZ LISZT »ANNÉES DE PÈLERINAGE«,
PREMIÈRE ANNÉE (SUISSE): »VALLÉE D’OBERMANN«
DEUXIÈME ANNÉE (ITALIE): SONETTI 47, 104 UND 123
FERRUCCIO BUSONI TOCCATA
HELMUT LACHENMANN FÜNF VARIATIONEN ÜBER EIN THEMA
VON FRANZ SCHUBERT
FRANZ SCHUBERT KLAVIERSONATE B-DUR D 960
Mehr Informationen
Eine Klaviertechnik ohne jeglichen Makel, die überaus reiche Farbpalette und das expressive Raffinement – das sind Markenzeichen, die das Spiel des Schweizer Pianisten Francesco Piemontesi so unverwechselbar machen. Er absolvierte sein Studium zunächst bei Arie Vardi, später u.a. bei Alfred Brendel, Murray Perahia und Alexis Weissenberg.

Auszeichnungen bei diversen großen Wettbewerben, darunter der Concours Reine Elisabeth 2007 in Brüssel, verschafften ihm internationales Renommee; 2009 und 2011 wurde er zum »BBC New Generation Artist« gekürt. Inzwischen gilt er als einer der herausragenden neuen Mozart- Spezialisten, bietet dieselbe interpretatorische Qualität jedoch auch im nach-klassischen Repertoire und insbesondere bei Schubert.

Francesco Piemontesi tritt mit Recitals und Orchesterkonzerten an vielen renommierten Häusern auf, vom Concertgebouw Amsterdam über die New Yorker Carnegie Hall bis hin zur Berliner Philharmonie und dem Wiener Musikverein. Darüber hinaus bringt ihn die Kammermusik mit Kollegen wie Antoine Tamestit, Jörg Widmann, Renaud und Gautier Capuçon sowie Yuri Bashmet zusammen. 2012 wurde er zum Künstlerischen Leiter der »Settimane Musicali« seiner Heimatstadt Ascona berufen, die er seither alljährlich mit fachlicher Expertise und musikalischer Leidenschaft betreut.