Leider müssen wir diese Veranstaltung absagen. Sie erhalten Ihre Eintrittsgelder an der Vorverkaufsstelle zurück, an der Sie sie erworben haben. Alle Kunden die Ihre Karten im Internet erworben haben, werden von uns benachrichtigt.

Ihre Adresse wurde in die Benachrichtigungsliste aufgenommen
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Kurfürstliches Schloss, Peter-Altmeier-Allee 9, 55116 Mainz

Aufmacher
Randy Newman: Der sensible Zyniker Amerikas
2018 in Deutschland auf Tournee

Der mit sechs Grammy-Awards, drei Emmy-Awards und zwei Oscars geehrte Randy Newman ist eine Koryphäe des Songwritings. Er schrieb unzählige Soundtracks für erfolgreiche Hollywoodfilme, sowie spektakuläre Disney- und Pixarproduktionen. Nun kommt nach neun Jahren sein neues Album „Dark Matter“ (Warner, VÖ: 04.08.17) heraus, mit dem er im Februar 2018 in Berlin, Mainz und Hamburg auf Tour gehen wird.


Mehr Informationen
Randy Newman: Der sensible Zyniker Amerikas
2018 in Deutschland auf Tournee

Der mit sechs Grammy-Awards, drei Emmy-Awards und zwei Oscars geehrte Randy Newman ist eine Koryphäe des Songwritings. Er schrieb unzählige Soundtracks für erfolgreiche Hollywoodfilme, sowie spektakuläre Disney- und Pixarproduktionen. Nun kommt nach neun Jahren sein neues Album „Dark Matter“ (Warner, VÖ: 04.08.17) heraus, mit dem er im Februar 2018 in Berlin, Mainz und Hamburg auf Tour gehen wird.

Ihm haben wir Songs wie „You Can Leave Your Hat On“ zu verdanken: Der Songwriter Randy Newman schrieb nicht nur für Joe Cocker und unzählige weitere Stars der letzten Jahrzehnte, sondern er ist auch selbst einer der Charaktermusiker unserer Zeit. Randy Newman ist für seinen sarkastischen Humor, aber auch für seine analytischen Beobachtungen und feinen Wahrnehmungsebenen bekannt. Auf seinem neuesten Album „Dark Matter“ widmet er sich scharfzüngig aktuellen politischen Themen wie in seinem Song „Putin“, in dem er die exhibitionistischen Züge des russischen Staatschefs skizziert. In den in Los Angeles aufgenommenen Songs setzt sich der 73-Jährige außerdem mit grundlegenden Themen wie dem Verhältnis von Wissenschaft und Religion oder von Liebe und Verlust auseinander. „Wenn es etwas Verbindendes zwischen den Songs gibt, dann dass es in jedem mehr als eine Stimme gibt", erklärt er. „Sie decken mehr Aspekte ab als die meisten anderen Songs und porträtieren eine gewisse Anzahl an unterschiedlichen Charakteren.“ Randy Newman wechselt gerne die Perspektive, schlüpft in andere Rollen und lässt wie ein Geschichtenerzähler seine Figuren sprechen und wirken.

Musikalisch lotet er die Vielseitigkeit von Rock, Blues und Ragtime aus. Im Februar kann man Randy Newman live am Klavier erleben. Mit seiner charakteristischen kratzig-nasalen Stimme wird der charismatische Sänger dabei wieder auf seine unverwechselbare Weise zwischen Satire und Melancholie balancieren.