Für diese Veranstaltung ist kein Internetverkauf möglich

Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Oetinger Villa, Kranichsteiner Str. 81, 64289 Darmstadt

Aufmacher
Shannon Funchess zog 2001 von Seattle nach Brooklyn, um sich als Gast- und Hintergrundsängerin in unterschiedlichen New Yorker Bands einzubringen, darunter TV on the Radio, !!!, Telepathe und Teengirl Fantasy. Im Jahr 2007 gründete sie dann ihr eigenes Projekt. Light Asylum entstand vorerst als Soloprojekt mit unterschiedlichen Gastmusikern. Zwei Jahre nachdem Funchess mit dem Projekt begonnen hatte und gemeinsam mit unterschiedlichen Musikern Stücke schrieb, bestritt sie eine Tournee im Vorprogramm für Bunny Rabbit. Ebenfalls im Vorprogramm trat Bruno Coviello auf. Beide entdeckten Gemeinsamkeiten in ihren musikalischen Vorlieben für Vertreter des Gothic Rock, des Industrial Rock, des Synthie Pop, der Electronic Body Music und des House. Nach ersten Versuchen gemeinsam zu musizieren, taten sich beide als Duo unter dem von Funchess gewählten Namen zusammen. Die Musik von Light Asylum wird dem Synthie Pop zugerechnet. Dabei verweisen viele Rezensenten auf einen deutlichen Einfluss des Dark Wave und Synthie Pop der 1980er Jahre.Als besonderes Merkmal wird die Stimme von Funchess hervorgehoben, die mitreißt und auf den Hörer einen bleibenden Eindruck hinterlässt. Ihre tiefe Stimme wird von Heather Phares für Allmusic mit Ian Curtis, Grace Jones, Alison Moyet, Q Lazzarus und Cold Cave verglichen. Seit kurzem ist Shannon wieder als Solo Act mit Light Asylum unterwegs und macht der Dunkelheit sei Dank in der Oetinger Villa halt.