Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Sitzplatz:

28.90 €

0.00 €
Sitzplatz:

24.50 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Frankfurter Hof, Augustinerstr. 55, 55116 Mainz

Aufmacher
»RAFAL BLECHACZ SPIELT JEDES STÜCK, ALS HABE ER ES SELBST ERDACHT ODER ALS SEI ES IHM AUF DEN LEIB GESCHRIEBEN WORDEN.« (KLASSIK AKZENTE)

2005 gelang Rafal Blechacz eine spektakuläre Überraschung: Als erster polnischer Pianist seit drei Jahrzehnten gewann er den Internationalen Chopin-Wettbewerb in Warschau. Doch damit nicht genug: Um die Souveränität dieses Erfolgs deutlich zu machen, verlieh ihm die Jury vier weitere Spezialpreise und vergab keinen zweiten Preis.
Mehr Informationen


»RAFAL BLECHACZ SPIELT JEDES STÜCK, ALS HABE ER ES SELBST ERDACHT ODER ALS SEI ES IHM AUF DEN LEIB GESCHRIEBEN WORDEN.« (KLASSIK AKZENTE)

2005 gelang Rafal Blechacz eine spektakuläre Überraschung: Als erster polnischer Pianist seit drei Jahrzehnten gewann er den Internationalen Chopin-Wettbewerb in Warschau. Doch damit nicht genug: Um die Souveränität dieses Erfolgs deutlich zu machen, verlieh ihm die Jury vier weitere Spezialpreise und vergab keinen zweiten Preis.

Seitdem hat er als einer der größten Hoffnungsträger der jungen Pianisten-Generation seine Spitzenstellung in der internationalen Szene mit umjubelten Konzertauftritten und überzeugenden CD-Einspielungen weiter ausgebaut - und 2016 während einer einjährigen Auszeit seine Promotion im Fach Philosophie abgeschlossen. Seine Dissertation widmet sich Aspekten der Metaphysik und Ästhetik in der Musik.

Fünf Solo-CDs hat Rafal Blechacz bislang veröffentlicht; das Spektrum der Aufnahmen reicht von den Préludes sowie den Klavierkonzerten von Frédéric Chopin über Sonaten der Wiener Klassiker bis hin zu Partiten und dem "Italienischen Konzert" von Johann Sebastian Bach. Die Fachzeitschrift Diapason charakterisiert treffend: "Das, was seine Persönlichkeit ausmacht, ist eine Mischung aus Naivität, Klarheit und Klassizismus." Für seine künstlerischen Aktivitäten wurde Rafal Blechacz 2014 mit dem Gilmore Artist Award und 2015 mit dem Orden Polonia Restituta, der zweithöchsten zivilen Auszeichnung der Republik Polen, geehrt.



WOLFGANG AMADEUS MOZART RONDO A-MOLL KV 511;SONATE A-MOLL KV 310

LUDWIG VAN BEETHOVEN SONATE NR. 28 A-DUR OP. 101

ROBERT SCHUMANN SONATE NR. 2 G-MOLL OP. 22FR.D.RIC CHOPIN AUSGEW.HLTE MAZURKEN OP. 24; POLONAISE AS-DUR OP. 53