Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

bestuhlt, freie Platzwahl:

15.30 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Haus der Kulturen, Wormserstraße 201, (ehem. Portland Casino), 55130 Mainz,

Aufmacher
Rachelle Garniez - Accordeon, Piano, Guitar, Vocals
Erik Della Penna - Banjo, Guitar, Vocals
Ulrich Balß - Wort, Bilder, Konzept

Eine Multi - Media Performance mit Musik und historischen und neuen Fotos von 1928 bis heute, sowie einigen Zitaten aus den Tagebuchbriefen des Leipziger Buchbinders Theodor Trampler, der 1928 mit Fahrrad und Kamera nach New York ging. Rachelle Garniez und Erik della Penna präsentieren eine kleine Auswahl aus über 2000 New York Songs live.

Autorenlesungen sind ein Phänomen des Literaturbetriebes, oft sind die Zuschauer enttäuscht vom Autor oder dem Vortrag, da sich die Form des Vortrages in Monologen erschöpft. Eine Veranstaltungsform, die dieser Abend endlich verändert. Es kommen Formen erprobter Vortragsformen wie etwa von Mulitvisionsvorträgen über Länder und Abenteuer oder das Konzertformat zum Tragen. Im Programm über die Stadt New York werden Textfragmente, Geschichten und großformatige Fotos eingebunden, alles basierend auf dem Photobuch New York "Past & Present" mit seinen Tagebuchbriefen und alten (1928) und neuen Fotos

Die großartige Entertainerin Rachelle Garniez tut sich für ein New York Programm mit dem New Yorker Eric Della Penna (Gitarrist von Hazmat Modine) zusammen. Sie erarbeiteten ein Musik-Programm über die Stadt NEW YORK. Es gibt keine Stadt der Welt über die so viele Songs geschrieben wurden von New York New York bis 42nd street.

Aus über 2000 Musiktiteln, haben die beiden ein faszinierendes Programm zusammengestellt, erste Proben fanden im Mai 2019 in New York statt. Dazu präsentiert der Autor des Buches New York "Past & Present" Ulrich Balß , Texte des Leipziger Buchbinders Theodor Trampler, der die historischen Fotos aus NEW YORK 1928 fotografiert hat. In seinen Tagebuchbriefen schildert er die Eindrücke und Lebensumstände eines Deutschen, der aus Not mit Kamera und Fahrrad nach New York geht, um dort Geld für seine Familie in Deutschland zu verdienen. In Wortpassagen werden immer passend Bilder und Musik eingestreut. Die Reise beginnt Weihnachten 1927 mit dem Abschied von der Familie in Leipzig.

Garniez und Della Penna, Musiker mit einer langen Karriere und vielen internationalen Veröffentlichungen, erfahrungsreich in Zusammenstellen von Programmen für Theater und Bühnen in Amerika haben einen Abend konzipiert, der uns zurückreisen lässt in eine Zeit von vor 90 Jahren .

Rachelle Garniez:
gehört im "Big Apple" zum Kreis der besten Singer-/ Songwriterinnen. Ihre außergewöhnlich virtuose Gesangstimme ließ bereits Vergleiche mit dem "weiblichen Tom Waits" aufkommen, aber auch mit Joni Mitchell. Sie ist Multi Instrumentalistin und spielt Akkordeon, Claviola, Klavier und Gitarre. 2013 bis 2015 war sie Mitglied von Hazmat Modine und tourte mit Ihnen durch Europa und absolvierte insgesamt sechs Tourneen mit den American Songbirds sowie mit div. Solo Programmen.
Bisher sind bei JARO zwei CDs unter eigenem Namen veröffentlicht:

"Greetings from Dreamsville" JARO 4315-2 "Who is Counting" JARO 4327-2


Erik Della Penna:
Nicht nur das Erik mit Natalie Merchant auf Tourneen geht, er tourte über lange Jahre mit Joan Baez und ist Co-Songwriter und langjähriges Bandmitglied bei Hazmat Modine. Eine der hochkarätigsten Gitarristen aus New York konnte für dieses Projekt gewonnen werden.
Ulrich Balß
Musikproduzent / Labelchef von JARO und Autor der Bücher Lisboa und New York "Past & Present"
legt mit seinen Büchern eine andere Blickrichtung auf die beiden Städten. In zahlreichen Radio und Fernsehprogrammen präsentierte er vor allem sein New York Buch.
Er erzählt die Geschichte seines Großvaters.

Das BUCH:
Dem Buch liegt ein Soundtrack bei: Songs about New York - JARO 4337-2

Kritik:
Eine eindrucksvolle Komposition aus alten Briefen, alten Fotos, modernen Fotos, schönem Buchdesign und einer umwerfenden Musik, die teilweise eigens für dieses Buch kreiert worden ist. Das Buch ist ein sehr sensibles, sehr persönliches Kunstwerk, das viele Facetten der Stadt New York darstellt, doch sich immer um zwei Achsen dreht: Familiengeschichte und Musik. Das Grundrezept: viel Familiengeschichte, ein bisschen Historie, ein bisschen Neuzeit und das alles durchdrungen von grandiosen Klängen.
Mehr Informationen
Tagebuchbriefe eines Deutschen in New York auf der Suche nach einem neuen Leben - 170 Fotos von damals und heute, begleitet von einem Soundtrack auf CD von New York Musikern
> >
> > Der rote Faden beginnt 1928 mit Theodor Trampler aus Leipzig und endet 2018, 90 Jahre spa¨ter mit der Fertigstelung dieses Buches durch seinen Enkel Ulrich Balß. Die Arbeiten an diesem Buch dauerten zweieinhalb Jahre. Recherchen anhand von über 100 Originalbriefen, dem Erlernen der Su¨tterlinschrift, dazu eine letzte, gezielte Reise nach New York (2017), um die Originalschaupla¨tze aufzusuchen und zu fotograferen, waren letzte Aufgaben vor der Fertigstellung von New York “Past & Present”
> > Das Buch ist auch ein Dokument u¨ber die Lebensumsta¨nde eines Arbeitsemmigranten in New York 1928. Eine Zeit, die schnellebig zu werden begann. Trampler erlebte die erste Zeppelin-Atlaniku¨berquerung mit anschließender Konfettiparade, er erlebte ebenso die erste Flugzeugu¨berquerung mit der Bremen von Europa nach Amerika. Seine Kommunikation war der handschriftlich in Su¨tterlin geschriebene Brief. Diese Briefe wurden mit dem Schiff u¨ber den Atlantik transportiert und Neuigkeiten waren damit schon Wochen alt, als sie in Leipzig bei seiner Frau und seinen Kindern ankamen.
> > U¨ber 100 Briefe verfasste er in den 15 Monaten in New York an seine Frau zu Hause in Leipzig, dazu noch fast 80 Briefe an Freunde und Familie und Verwandte
> > Als Buchbinder und Fotograf mit eigenem Fahrrad in New York unterwegs hinterließ Trampler ein herausragendes Dokument der Zeitgeschichte, einer Geschichte von Arbeitslosigkeit und Hoffnung, Flucht hier nach New York und nicht von Afrika nach Europa wie heute millionenfach praktiziert. Er dokumentierte und bewahrte all dies und jetzt 90 Jahre später ist daraus ein Buch entstanden, kombiniert mit New York Fotos von heute, einer Gegenüberstellung von Orten und die Veränderung aufzeichnet. Seine Bilder verkaufte er nach Deutschland an Zeitungen und in Amerika an deutsche Einwanderer. Er selbst arbeite als Buchbinder in Downtown Manhattan und wohnte in der 196. Straße bei einem Jugendfreund aus Leipzig.
> > Dazu liegt eine Soundtrack, eine CD mit Musik von New Yorker Musikern bei. 2 Musiktitel, Hits aus den Jahren 1928/29, wurden extra neu für dieses Projekt eingespielt.
> > New York: Das Buch unterscheidet sich maßgeblich von anderen New York-Bu¨chern, fu¨gt Facetten hinzu und kombiniert Aspekte, die es so bisher nicht zusammen gegeben hat und beleuchtet auch das Thema Arbeitsimmigration 1928 als Europäer nach Amerika gingen wg der Arbeit. Ein zeitlosen Thema neben ca 180 Fotos im Band. Er ist eine Kombination aus Bildband, Geschichte, Biographie und Musik und macht, weil es zwischen den verschiedenen Buchgenres liegt, den Reiz aus und das ganze zu etwas Besonderem!

Rachelle Garniez - Accordeon, Piano, Guitar, Vocals
Willy Schwarz - Accordeon, Piano, Guitar, Vocals

Die großartige Entertainerin Rachelle Garniez tut sich für ein New York Programm mit dem Bremer Amerikaner Willi Schwarz zusammen. Sie erarbeiteten ein Programm über NEW YORK.

Es gibt keine Stadt der Welt über die soviele Songs geschrieben wurden und erstmals überhaupt wird es ein Multimedia Programm mit Geschichten zu historischen Bildern von 1928 über die Stadt geben.

Aus über 2000 Musiktiteln, die von NEW YORK handeln, haben die beiden Multi-Instrumentalisten ein faszinierendes Programm zusammengestellt. Dazu präsentiert der Autor des Buches New York "Past & Present" Ulrich Balß , Texte des Leipziger Buchbinders Theodor Trampler, der die historischen Fotos aus NEW YORK 1928 fotografiert hat. Aus seinen Tagebuchbriefen schildert er die Eindrücke eines Deutschen, der aus Not mit Kamera und Fahrrad nach New York geht, um dort Geld für seine Familie in Deutschland zu verdienen.

Garniez und Schwarz, Musiker mit einer langen Karriere und vielen internationalen Veröffentlichungen, erfahrungsreich in Zusammenstellen von Programmen für Theater und Bühne haben einen Abend konzipiert, der uns zurück reisen läßt in eine Zeit von vor 90 Jahren .

Rachelle Garniez:
gehört im "Big Apple" zum Kreis der besten Singer-/ Songwriterinnen. Ihre außergewöhnlich virtuose Gesangsstimme ließ bereits Vergleiche mit dem "weiblichen Tom Waits" aufkommen, aber auch mit Joni Mitchell. Sie ist Multiinstrumentalistin: Sie spielt Akkordeon, Claviola, Klavier und Gitarre. 2013 bis 2015 war sie Mitglied bei Hazmat Modine und tourte mit Ihnen durch Europa und absolvierete insgesamt drei Tourneen mit den American Songbirds in Europa sowie mit div. Solo Programmen. Bisher hat sie bei JARO zwei CDs unter eigenem Namen veröffentlicht:
"Greetings from Dreamsville" JARO 4315-2 "Who is Counting" JARO 4327-2
Dazu 3 weitere CDs mit den American Songbirds

Willi Schwarz:
Der als Sohn einer Deutschen und eines Italieners in den USA geborene Multi-Instrumentalist :"Ein musikalischer Weltenbummler", ist ein wacher Geschichtenerzähler. Er selbst lebte lange in Indien und ging u. a. mit Tom Waits auf Konzerttour quer über die Kontinente und veröffentlichte bei JARO: The Immigrant Orchestra "Home Away from Home" JARO 4273-2. Dazu sind seine CDs: Home + Jewish Music Around the World bei JARO erhältlich

Ulrich Balß
Musikproduzent / Labelchef von JARO und Autor der Bücher Lisboa und New York "Past & Present"
legt mit seinen Büchern eine andere Blickrichtung auf die beiden Städten. Seine Bücher sind hochgelobt: