Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise zzgl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

22.00 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Stadthalle Altenkirchen, Quengelstraße 7, 57610 Altenkirchen

Aufmacher
LJODAHÅTT

Es ist ein verwegener Haufen, der da die Bühne betritt. Als wäre er geradewegs dem verwunschenen Zwielicht endloser skandinavischer Wälder entstiegen. Schwarzgewandete Gestalten mit Bowler Hat. Sieben Herren insgesamt, die zu ihren Instrumenten greifen, um die Literatur Norwegens musikalisch zum Leben zu erwecken.

Ljodahått, so nennt sich das Kollektiv um den Norweger Magne Håvard Brekke. Musiker, Schauspieler und Komponisten aus halb Europa, die alte wie zeitgenössische norwegische Gedichte vertont haben, von der Edda und Henrik Ibsen bis zu Tarjei Vesaas und Olav H. Hauge.


Ljodahått zeichnen sich durch eine ebenso originelle wie eigentümliche Mischung unterschiedlicher Musikstile aus. Nordische Liedformen treffen auf Folk, Jazz und Rock. Der Bandname ist gut gewählt. Denn das norwegische Wort Ljodahått steht zum einen für ein altes nordisches Versmaß, läßt sich zum anderen aber auch mit "Gesang der Trolle" übersetzen. So hat die Musik von Ljodahått etwas Lyrisch-Schönes, manchmal gar Märchenhaftes, um im nächsten Augenblick dann ins Raue zu kippen, wild und ungehobelt zu werden.

Bei Ljodahått wird ausnahmslos auf norwegisch gesungen. Doch auch vor internationalem Publikum spielt das schon nach wenigen Liedern keine Rolle mehr. Kurze Moderationen und an die Rückwand geworfene Projektionen in der jeweiligen Landessprache helfen dabei, die Texte zu verstehen. Vor allem aber ist es die Musik, die die Zuhörer in die Geschichten und die Poesie Norwegens geradezu hineintaucht.

?
LJODAHÅTT - Zitate

"Ljodahatt erwecken Norwegen musikalisch zum Leben. Mitreißend."
(Libération)

"So würde es klingen, würde Tom Waits auf norwegisch singen."
(Dagbladet)

"Ein herrliches Himmelfahrtskommando."
(taz Berlin)

"Ljodahått sind ein bunter Haufen. Komponisten, Musiker, Schauspieler, die auf der Bühne aus den Gedichten ihrer norwegischen Landsleute ein musikalisches Ereignis machen."
(Le nouvel Observateur)

"Norwegische Poesie - musikalisch wild und rau dargeboten, aber auch voller Humor und menschlicher Wärme."
(Vart Land)

"Eine verwegene Mischung aus Folk, Pop Rock - meisterhaft."
(Dag Og Tid)
"Von der Edda bis zu Ibsen, norwegische Literatur eigenwillig-eingängig vertont und leidenschaftlich dargeboten."
(France Culture)
"Ein seltenes musikalisches Fest. Intim, expressive, skandinavisch psychedelisch. (Times of India)
" ... poetisch, vibrierend und voller Energie."
(Le Figaro)

LJODAHÅTT - Besetzung

Hans Jørgen Bjørnstad (bass, vocals)
Etienne Bonhomme (percussion, vocals)
Magne Håvard Brekke (violin, vocals)
Ståle Caspersen (accordion guitar, piano, vocals)
Eirik Mannsåker Roald (cello, vocals)
Vidar Osmundsen (guitar, piano, vocals)
Rainer Süßmilch (concertina, horn, vocals)