Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise zzgl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

65.00 €

0.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Open-Air, , 57629 Heimborn

Aufmacher
Eine beeindruckende Santana-Show und eine energiegeladene Reise durch die Hits des lateinamerikanischen Gitarristen, das sind The Magic of Santana. Zusammen mit dem Originalsänger Alex Ligertwood - und/oder auch mit Tony Lindsay - bieten die Hamburger Musiker ein unvergessliches Erlebnis. Stimmgewaltig, tanzbare Rhythmen, und einem Gitarrenton der unter die Haut geht, übertreffen sie sogar das Original.
Alles begann mit einer gemeinsamen Vision - jener Vision, den musikalischen Spirit, mit dem Carlos Santana seit Woodstock das Publikum in seinen Bann zieht, weiterzugeben. Er ist einer der wenigen Musiker, der über fünf Jahrzehnte aktuelle Hits zu verzeichnen hat. Seine Musik ist genreübergreifend mit Elementen aus dem Rock, Blues, Jazz, Funk, lateinamerikanischen Rhythmen und anderen Einflüssen. Er kreierte eine magische Musik, die bis heute weltweit Generationen von Fans berauscht
The Magic Of Santana performt die Santana-Highlights aus 40 Jahren - viele Titel von legendären Alben wie “Abraxas”, “Santana III”, “Moonflower”, „Marathon“ und „ZEBOP!“.



Marion La Marché & the „Buried alive Blues Band“
Janis-Peace of my heart – Eine Hommage an die Rocklegende Janis Joplin
Die Meisten hängen zunächst ihr Janis Joplin-Grundwissen an „Mercedes Benz“ oder „Me & Bobby McGee“ auf - die wirklichen Perlen dieser überwältigenden Sängerin sind leider nicht mehr in jedermanns Ohren zugegen. „Cry Baby“, „Ball & Chain“ oder der „Kozmic Blues“ werden die Herzen eingefleischter Joplin Fans höher schlagen und den Laien verwundert aufhören lassen.
Auf jeden Fall ist ein Konzert der „Buried alive Blues Band“ (git: Christian Gasch, dr: Ringo Hirth, bass: Monique Heinke, keys: Holger Engel) wie eine Zeitreise zu der großen Musik der „ersten weißen Bluessängerin, die wie eine Schwarze klang“!
„Bereits in der Pause schwelgten die Janis-Fans und zeigten sich bisweilen sprachlos über das stimmliche Timbre, über die Ausdruckskraft von La Marché, deren Bandbreite von sinnlicher Betörung durch einen warmen, tiefen Hauch bis hin zur Entfesselung im nächsten Moment durch einen Orkan der Aggression und Ekstase reichte.“



PURPLE-X - Jimi Hendrix Tribute
Jimi-Hendrix-Fans aufgepasst: Die Tribute-Band PURPLE-X bringt den authentischen Sound des Gitarren-Genies zurück auf die Bühne. PURPLE-X ist die Hendrix-Tribute-Band in Deutschland.
Auch 50 Jahre nach dem Tod des Gitarrengotts ist seine Musik eine faszinierende Mischung aus Blues und Rock’n‘Roll. "Diese Musik braucht keine Frischzellenkur. Sie hat bis heute nichts von ihrer Magie verloren“, sagt PURPLE-X Gitarrist und Sänger Rainer Brenner.
Kein anderes Ereignis verkörpert die Hippie-Ära der Sechziger so sehr wie das legendäre Woodstock-Festival oder offizieller Woodstock Music & Art Fair. An die 400.000 Freaks und Blumenkinder zelebrieren im Sommer 1969 ein langes Wochenende voll Sex, Drogen und Rock‘n‘Roll. Ein Moment ragt jedoch ganz besonders heraus…
Mit Effektpedalen, Rückkopplungen und Vibratohebel imitiert er Bombeneinschläge, das Rattern von Maschinengewehren und durch die Luft fliegende Raketen und macht so aus der amerikanischen Nationalhymne ein Kunstwerk. Damit wird Hendrix, damals bereits bestbezahlter Musiker der Welt, endgültig zur Legende.



Heinz Ratz mit Strom u. Wasser - Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Walzer-Rock
Seit Jahren das Extremste, was man unter der Bezeichnung „Liedermacher“ finden kann, halten die Damen und Herren von Strom & Wasser nicht nur durch ihre brilliante Musik, ihren hohen Gute-Laune Faktor und der wilden Mischung aus Politik, Party und anspruchsvollen Texten das Konzertpublikum im Bann – auch ihre politischen Aktionen sind spektakulär. 1000 km sind sie für Obdachlose durch die Republik gelaufen, 800 km für den Artenschutz durch deutsche Flüsse geschwommen fast 7000 km für Flüchtlinge durch die Lande geradelt – um dann mit Weltklasse- Musikern auf Tour zu gehen, die in deutschen Flüchtlingslagern ohne Auftrittsmöglichkeiten leben. Mehr als 100.000 Euro Spenden für die Betroffenen konnten Heinz Ratz und seine Band dabei sammeln.
Und auch nach zwölfjähriger Bandgeschichte präsentiert sich Strom & Wasser angriffslustiger, spielfreudiger und bunter denn je: Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Walzer-Rock mit stark kabarettistischer Schlagseite. Ein unbedingtes Muß für jeden, der mehr als nur den üblichen Mainstream sucht.



Kunstfehler
„Der Hippie in mir will euch lieben, doch wir sind zu verschieden“ heißt es da auf dem Debütalbum der zwei Koblenzer, die sich den schmeichelhaften Namen Kunstfehler geben. Und das beschreibt das Ganze doch recht gut. Friedfertig sind sie, und doch wütend auf die Welt. Ein Drahtseilakt zwischen Liebe und Hass. Eine gespaltene Persönlichkeit mit zwei Köpfen, einem Tasteninstrument, einer mobilen Rechenmaschine, einer elektronischen Gitarre, einem Bass hier und da und einem Hauch von Schizophrenie. Und Lippen aus Sprechgesang. Ein bisschen Reggae ist auch dabei. Und Ironie. Aber nicht zu viel. Denn die Welt ist, wie sie ist, doch ironisch genug.