Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise zzgl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

20.00 €

25.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Stadtkirche Darmstadt

Kirchstr. 11, 64283 Darmstadt

Aufmacher
Rainer Böhm (p)
studierte von 1997 bis 2001 Jazz und Popularmusik in Mannheim: Jazz-Klavier bei Jörg Reiter und Klassisches Klavier bei Andrea Breichler. Von 2007 bis 2009 absolvierte er ein Masterstudium am Queens College in New York City mit einem Stipendium des DAAD.
Bereits 2000 und 2001 gewann er jeweils den zweiten Preis bei der »International Piano Solo Competition« in Montreux. 2002 wurde er mit dem Jazzpreis der »Nürnberger Nachrichten« ausgezeichnet und gewann 2005 bei der Jazzcompetition in Getxo/Spanien den Preis für den besten Solisten und den ersten Preis in der Ensemblewertung. 2007 folgte der 1. Preis beim internationalen Piano Solo-Wettbewerb in Freiburg. Der Landesjazzpreis Baden-Württemberg wurde ihm 2010 verliehen.
Das Darmstädter Publikum begeisterte Böhm 2010, 2012 und 2013 als Chairman der Sommernachtsreihe »Round Midnight - Jazz & Gedanken für Nachtschwärmer«.

Axel Schlosser (tp)
Der Solotrompeter der hr-Bigband lehrt nicht nur an den Musikhochschulen in Frankfurt und Mainz, er ist auch als Solist und Bandleader europaweit in Sachen Jazz unterwegs. Derzeit ist er in verschiedenen musikalischen Kontexten von nationaler und internationaler Reichweite zu hören: Ob in der hr-Bigband, als Mitglied des Jazz Baltica Ensemble, als Co-Leader, trocken witziger Moderator und Trompeter der international erfolgreichen Mannheimer Band »L14,16« oder als Leader eigener Gruppen - in jedem Zusammenhang überzeugt der Musiker.
Auch als Komponist und Bandleader in zahlreichen Projekten unterschiedlichster Stilrichtung hat sich Schlosser profiliert.

Tony Lakatos (sax)
in Frankfurt/M. lebender Saxophonist gehört zweifellos zu den führenden europäischen Meistern seines Instruments. Nach seinem Studium am Bela Bartok-Konservatorium in den 70er Jahren wirkte der gebürtige Budapester bis heute auf über 150 CD-Produktionen als Leader oder Sideman mit und wurde dabei u.a. von Musikern wie Al Foster, Joanne Brackeen, Jasper Van’t Hoff, Terri Lynne Carrington, Anthony Jackson und Kirk Lightsey begleitet. Seine CD »The News« kam in den amerikanischen Radio-Charts 1994 in die Top 10 der Jazzplatten. Tony Lakatos ist u.a. festes Mitglied der Wolfgang Haffner Band »Zappelbude« und Van’t Hoffs »Pili, Pili«. Er tourte im Juni 2013 mit der Band des amerikanischen Saxophonisten Mark Turner in Japan.

Heinz-Dieter Sauerborn (sax)
1988-1992 Musikstudium in Köln, 1992-2001 Lehrauftrag an der Hochschule für Musik & Darstellende Kunst in Frankfurt/Main und an der Frankfurter Musikwerkstatt (Schule für Jazz und Popularmusik), seit 1998 Lead-Altist der Big Band des Hessischen Rundfunks. Konzerte/Tourneen und CD-Produktionen unter anderem mit: Ray Charles, Michael Brecker, Joe Lovano, Benny Bailey, Maria Joao, Billy Cobham, Jimmy Heath, Jim Mc Neely, Bob Florence, Rabih Abou-Khalil, Yellow Jackets, Bill Holman, Toots Thielemans, Vincent Hering, Al Porcino, Bobby Burgess Big Band Explosion, Sunday Night Orchestra, Bremen Big Band, Rias Big Band, WDR Big Band, Frankfurt Jazz Big Band, Glenn Miller
Orchestra, Tom Gäbel, Joy Flemming, Rodgau Monotones, Laith al Deen, Söhne Mannheims, Jazz-Kantine, Bela B, Tania Maria, Maria Joao, Anette Louisan, Clueso, Helen Schneider, etc.

Daniel Stelter (g)
Dass er zu jenen Gitarristen gehört, die mit nur sechs Saiten die Ohren, Hirne und Herzen ihrer Zuhörer in Bewegung setzen können, hat Daniel Stelter schon früh unter Beweis gestellt: 1992 begleitete er fünfzehnjährig seinen Bruder bei Jugend Musiziert – und gewann in der Folge mehrfach erste Preise. In den letzten Jahren arbeitete er als Sessionmusiker und Sideman unter anderem von Peter Herbolzheimer, Till Brönner und Helen Schneider. Er ist sowohl bei Jazz- als auch bei Popproduktionen, z.B. mit Cosmo Klein sowie diversen Musiken für Fernsehen und Kino zu hören. Stelter hat einen ganz eigenen Stil, mit der Jazzgitarre umzugehen. Nicht schrill und laut, sondern eher ruhig, aber immer mit einer gehörigen Portion Groove. Er spielt auf den Punkt, was sowohl im Sound als auch in den musikalischen Linien seinen Ausdruck findet. Die Mixtur aus eingängigen Blues-, Jazz,- und Indiethemen, in der die singende Gitarre den Mittelpunkt bildet, bietet eine Spielwiese für Improvisation und experimentierfreudige Sounds.

Hanns Höhn (b)
geboren 1972, hat langjährige internationale Konzert- und Tourneeerfahrung. Zahlreiche CD-Einspielungen und Werbe-, Hörfunk- und Fernsehproduktionen. Aktuell unterwegs und kreativ mit »Tango Transit«, »Jazzteam«, »SauerbornHöhnSperrfechter«, »Fraucontrabass«, Konrad Beikircher, Uli Partheil und anderen. Dem Publikum in Darmstadt ist er nicht zuletzt durch seine Auftritte in der Stadtkirche in bester Erinnerung. Drei Mal 2008, 2009 und 2011 war er Chairman der Sommernachtsreihe »Round Midnight - Jazz & Gedanken für Nachtschwärmer«.
Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet Höhn als Dozent für Kontrabass und E-Bass am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz und an der Frankfurter Musikwerkstatt.

Jean-Paul Höchstädter (dr)
geboren 1973, ist als gefragter Jazz- und Bigband-Schlagzeuger in ganz Deutschland aktiv. Den ersten Teil seines Musikstudiums absolvierte er in Würzburg bei Bill Elgart, einem der kreativsten Drummer der deutschen Jazzszene. Nach zwei Jahren verlegte er seinen Wohnsitz nach Berlin und schloss sein Studium bei Holger Nell, einem der Bigband-Schlagzeuger, im Oktober 2000 ab. Bis heute trommelte Höchstädter für die RIAS Bigband, die NDR Bigband, die Al Porcino Bigband, das Concert Jazz Orchestra Vienna u.v.a.m. Seit 2007 ist er festes Mitglied der hr-Bigband in Frankfurt. Er spielt mit Clark Terry, Till Brönner, Jiggs Wigham, Judy Miemack, Tony Lakatos, Greetje Kauffeld, Ack van Rooyen, Nils Landgren, Jocelyn B. Smith, Clay Jenkins, Dave Douglas, Dave Liebman u.v.a