Die Fabrik - Kulturwerk Frankfurt

Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. VVKgebühr und Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Normalpreis:

35.00 €

32.00 €
Studierende/Mtgl. JIF:

25.00 €

28.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Die Fabrik - Kulturwerk Frankfurt, Mittlerer Hasenpfad 5, 60598 Frankfurt am Main

Aufmacher
Traditionellerweise werden zum Fabrik-Jazz-Festival die jeweiligen Preisträger des Frankfurter Jazzstipendiums eingeladen. Aktuelle Preisträgerin 2019 ist die Pianistin Natalya Karmazin. Die Begründung der Jury: "Die Pianistin Natalya Karmazin zeichnet sich in ihrem virtuosen Spiel und ihren Kompositionen durch eine eigenständige Klangsprache aus." Beim diesjährigen Fabrik-Jazz-Festival präsentiert Natalya Karmazin mit ihrer Band Karma Jazz Group ihr neues Programm mit eigenen Kompositionen der Bandleaderin.

Natalya Karmazin (p), Daniel Guggenheim (ts, ss), Martin Standke (dr), Evgeny Ring (as), Christop Rücker (b)

karma-jazz-group.de


Der norwegische Komponist und Tubist Daniel Herskedal erweitert die Grenzen seines Instruments technisch und klanglich. Er schafft damit faszinierende und hypnotisierend schöne Musik. Die ZEIT bestätigte: "... Herskedal spielt seit seiner Jugend Tuba. Und wie! Mit Herz statt nur mit Witz. Schmatzend, atmend erhebt sich die verführerische Melodie aus der Tuba..." Beim FABRIK-Jazzfestival stellt Herskedal sein drittes Album "Voyage" vor. Sein Ensemble erschließt mit der einzigartigen Besetzung Klavier, Viola, Percussion und Tuba völlig neue Klangwelten an den Rändern von Jazz, Klassik und Folk.

Daniel Herskedal (tb, tp), Bergmund Waal Skaslien (v), Eyolf Dale (p), Helge Andreas Norbakken (perc)

danielherskedal.com