Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise inkl. 8% VVKgebühr und 0.80 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

19.00 €

19.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Schloss Eulenbroich, Zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath

Aufmacher
Josefine Gartner präsentiert am 7. März 2018 ihr aktuelles Programm: "Die Zukunft ist auch nur die Gegenwart von morgen"

Keine Angst vor der Zukunft also!! Oder doch erst recht?
Den Bühnenschwestern Josefine und Hilde ist die Angst vor der Zukunft völlig fremd. Nicht so die Fremdversagensangst vor dem Operateur, dem Politiker und vor allem nicht vor der Schwester.
Hilde ist ein rotes Tuch für Josefine, denn sie verschafft sich gnadenlos politisch inkorrekt, beschwingt Salsa tanzend Zutritt in die Herzen ihrer Zuschauer.
Doch auch Josefine schreckt vor nichts zurück und zieht das Publikum in den Bann mit neuen Erkenntnissen über die Riesterrente, Ratten und den mächtigsten Mann der Welt.
Und während Hilde denkt Blackrock sei das kleine Schwarze zum Salsa tanzen, weiß Josefine über die dunkle Seite der Macht Bescheid und wie Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit verknüpft sind.
Was heute schwarz ist, kann schon morgen weiß sein.
In diesem Sinne darf sich das Publikum auf einen bunten, schwarzhumorigen Kabarettabend freuen.

Und so urteilt die Presse:
"Beste Unterhaltung auf hohem Niveau! Josefine Gartner, die Siegerin des 5. Rösrather Kabarettfestivals begeistert die Besucher in ihrer Doppelrolle. Mit spitzzüngiger Analyse und ironischem Wortwitz nimmt sie aktuelle politische und gesellschaftspolitische Themen unter die Lupe. Was bei anderen bemüht wirkt, schleudert Josefine Gartner elegant aus dem Handgelenk."

Auszeichnungen
Tassilo Kulturpreis der Süddeutschen Zeitung
1. Preis beim 5. Rembold-Kabarettfestival auf Schloss Eulenbroich am 19.01.2017

Vita
In ihrem früheren Leben war Josefine Gartner als Betriebswirtin lange Jahre bei einem großen Luftfahrtkonzern für die Beschaffung von Komponenten für den Bau von Sicherheits- und Zugangskontrollsystemen zuständig.
Heute baut sie als Kabarettistin Zutrittskontrollsysteme in den Köpfen meines Publikums ab. So verschafft komplexen Themen aus Politik und Gesellschaft über die Lachmuskeln barriere- freien Zugang in das Bewusstsein ihrer Zuhörer.
Unterstützt wird sie dabei von ihrer Bühnenschwester Hilde, die sich jeder Kontrolle entzieht und beschwingt Salsa tanzend überall Zutritt findet.
Seit 2002 steht Josefine Gartner bundesweit, von Berlin über Sachsen Anhalt bis Mecklen- burg-Vorpommern, auf der Bühne. Anfangs im Frauenquartett, später im Frauenduo und seit März 2013 ausschließlich als Frau - Solo unter ihrem Namen Josefine Gartner.
Alle Texte werden von ihr selbst verfasst und ständig aktualisiert.

Erstes Soloprogramm: "Keine Ahnung ­ aber es reicht!"
Premiere März 2013
Zweites Soloprogramm: "Die Zukunft ist auch nur die Gegenwart von morgen!"
Premiere 18. November 2016

Foto Josefine Gartner