CHIC! Mode im 17. Jahrhundert

Hessisches Landesmuseum Darmstadt, Friedensplatz 1, 64283 Darmstadt

Dauer der Ausstellung: 15. Juli bis 16. Oktober 2016

Was "chic" war im 17. Jahrhundert, wie modisch oder auch nicht sich vor allem die bürgerliche Oberschicht kleidete, erfährt man fast ausschließlich aus bildlichen Darstellungen. Originalkostüme haben sich nur vereinzelt erhalten. Eine der bedeutendsten und umfangreichsten Sammlungen weltweit befindet sich im Hessischen Landesmuseum Darmstadt. Die insgesamt 18 Kostümoberteile, einst getragen von wohlhabenden Damen und Herren der Kölner Gesellschaft und entstanden zwischen 1610 und 1660, gehören zu den absoluten kostümgeschichtlichen Raritäten. Nach über 70 Jahren und einer umfassenden Restaurierung durch die Abegg-Stiftung in Riggisberg (Schweiz) werden die überaus seltenen, zum Teil singulären Exemplare erstmals wieder in einer umfangreichen Sonderausstellung zu sehen sein.

Kombiniert werden die Objekte mit Gemälden und Graphiken. Porträtisten und Genremaler zeigen in ihren Bildern, wie die im Original erhaltenen Kleidungsstücke getragen wurden. Zahlreiche bedeutende Museen konnten als Leihgeber gewonnen werden.

Öffnungszeiten:
Di., Do., Fr. 10.00-18.00 Uhr, Mi. 10.00-20.00 Uhr,
Sa., Sonn- und Feiertag 11.00-17.00 Uhr

Kontakt: Dr. Wolfgang Glüber, Tel. 06151 / 1657-011

Tickets: 10 Euro / ermäßigt 6 Euro inkl. Museum