Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

Großes Haus

Charles Ives gilt als einer der einflussreichsten Komponisten Amerikas. "The Unanswered Question" von 1906 wurde zum Klassiker der Moderne. Béla Bartók starb 1945 im New Yorker Exil, verarmt, allein an Leukämie. Die letzten Takte seines "Konzerts für Viola und Orchester", wurden erst posthum von dessen Freund Tibor Serly ergänzt. "Wir genießen himmlische Freuden", so der Beginn des Textes im 4. Satz "Sinfonie Nr. 4 für Sopran und Orchester" von Gustav Mahler, der sich nach den monumentalen Sinfonien Nr. 2 und 3 wieder einer kleiner besetzten Form zuwendet. Der in Paris geborene Bratscher Antoine Tamestit studierte an der Yale University und ist seit seinem Gewinn des ARD-Musikwettbewerbs ein weltweit gefragter Solist.

Mitwirkende

Das Staatsorchester Darmstadt
Sopran Jana Baumeister
Viola Antoine Tamestit
Dirigent Will Humburg