Konzert

Staatstheater Darmstadt, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt

Foyer Großes Haus

Wie klingt es, wenn man bei einem Spaziergang von einem Jasminstrauch inspiriert wird? Antwort ist Andreas Benedict Pflügers Komposition "Jasmin" für Englisch Horn und Harfe. Besondere Beachtung schenkt Anders Koppel den wenigerberücksichtigten Instrumenten bei seinen Solo-Konzerten. Soauch mit seiner "Tarantella für Violine und Marimbaphon". Claude Debussy bezieht sich mit seiner "Sonate für Flöte, Harfe und Viola" auf die verlorene Welt des Barock. Elliott Carters "Con Leggerezza Pensosa - Omaggio a Italo Calvino" für Klarinette, Violine und Violoncello bildet mit Mozarts "StreichquartettNr. 15 d-Moll KV 421", den so genannten Haydn-Quartetten, den Rahmen dieses Konzerts.

Englisch Horn Heidrun Finke
Violine Megan Chapelas, Almuth Luick, Astrid Mäurer, Makiko Sano
Viola Anja Beck, Katharina Friederich
Violoncello Sabine Schlesier, Michael Veit
Flöte Mareille Dahme
Klarinette Felix Welz
Marimbaphon Maximilian Thumann
Harfe Marianne Bouillot