"Frohburg " - Roman von Guntram Vesper

Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, 64283 Darmstadt

Guntram Vesper wird in diesem Jahr 75 Jahre alt, und in diesem Jahr ist auch sein erster Roman erschienen. Als ob das späte Debüt - natürlich nur als Romancier, denn Vespers Publikationsliste seit seinem ersten Lyrikband, "Fahrplan" von 1964, ist umfangreich - gerechtfertigt werden müsste, ist das Buch mehr als tausend Seiten dick geworden. Aber es ist ja auch das Resultat einer Materialsammlung, die so lange währt, wie Vespers Leben dauert.

"Frohburg" heißt der Roman, nach dem Namen der sächsischen Kleinstadt, knapp vierzig Kilometer südlich von Leipzig, in der Guntram Vesper 1941 zur Welt kam. Gemeinsam mit den Eltern und einem jüngeren Bruder verließ er sie 1957, die Familie zog in die Bundesrepublik. Doch richtig verlassen hat Vesper Frohburg nie: "Nähe, zeitlich, räumlich, in Gedanken, ein Leben lang", heißt es einmal im Roman mit Blick auf die Stadt. Und ein anderes Mal: "Sie lieferte im rein guten, so es das gibt, und im weniger guten die Meßlatte, die Richtschnur und, im heutigen Sprachgebrauch, die Grundkonfiguration."

Eintritt: 8,00 €