Vom Gelben Flicken zum Judenstern?

Offenes Haus, Rheinstraße 31, 64283 Darmstadt

Aufmacher

Bild: Judenstern


Judenabzeichen im islamischen Nahen Osten und im christlichen Europa

Referent: Prof. Dr. Jens Scheiner, Arabistik/ Islamwissenschaften, Göttingen

Der Vortrag geht der Frage nach, ob man eine direkte historische Linie zwischen muslimischen und christlichen Formen der Kennzeichnung von Juden und dem nationalsozialistischen Judenstern als Mittel der Isolierung, Diskriminierung, Ausgrenzung und Entrechtung der Juden ziehen kann? Griff man bei der Einführung des "Judensterns" auf mittelalterliche Vorbilder zurück? Waren den christlichen Bischöfen im Mittelalter die islamischen Abzeichen für Juden bekannt? Ist es Zufall, dass alle drei Stigmata gelb waren?

Eintritt: 3 Euro

Kontakt: Tel. 06151 / 59 18 17, E-Mail: cg.lehwark@t-online.de