"Human Upgrade. Susanna Hertrich & Hannes Wiedemann"

Galerie der Schader-Stiftung, Goethestraße 1, 64285 Darmstadt

Dauer der Ausstellung: 14. Oktober 2016 bis 5. März 2017

Öffnungszeiten: Freitag bis Sonntag, 10.00 - 17.00 Uhr

Die direkte körperliche Verbindung von Mensch und Technik, welche die Phantasie des Menschen seit Jahrhunderten anregt, hat sich im 21. Jahrhundert real konkretisiert. Nicht nur die Ergänzung durch prothesenhafte Gebilde wurde verfeinert, sondern technische Apparaturen sind ein interner Teil des Körpers geworden. Neue Definitionen des Menschen wie Cyborgs und Androide bestimmen die aktuelle Diskussion. Transhumanismus und "Human Enhancement" sind die theoretischen Hintergründe. Die Verschmelzung des menschlichen Körpers mit Technik wirft Fragen ethischer sowie politischer und soziologischer Natur auf, rührt doch der Mensch damit an sein Selbstverständnis als autonomes Wesen.

Die Schader-Stiftung und das Hessische Landesmuseum Darmstadt zeigen seit 2007 gemeinsam konzipierte Ausstellungen. Die auf eine Verbindung von Gesellschaftswissenschaften und Praxis zielenden Forschungsfelder der Schader-Stiftung stehen im Dialog mit der Kunst der Gegenwart.

Kontakt: Schader Stiftung
Tel.: 06151 /1759-0, E-Mail: kontakt@schader-stiftung.de

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei