Vorweihnachtliche Lesung

Deutsches Polen-Institut im Residenzschloss, Marktplatz 15, 64283 Darmstadt

Aufmacher

Foto: Deutsches Poleninstitut


Robotermärchen

Die 13 Erzählungen des 1964 auf Polnisch erschienenen Bandes Robotermärchen gehören zu den schönsten Texten Stanislaw Lems.

Der Autor berichtet hier in Märchenform von einer mythischen Zeit der Roboter und ihren Abenteuern. Da geht es etwa um die Drei Elektritter Messinger, Eisener und Quarzer, in Erg Selbsterreg überwindet den Bleichling versucht ein Roboterdiktator, sich an einem Menschen zu rächen, der ihn übers Ohr gehauen hat, und in Wie Winzlieb und Gigelanz die Nebelflucht auslösten erschaffen zwei Konstrukteure zwei unterschiedliche Weltalle.

Passend zur Weihnachtszeit, wo derlei Geschichten nicht nur in Roboterkreisen seit jeher geschätzt werden, lesen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Deutschem Polen-Institut und TU Darmstadt Auszüge aus diesen Märchen. Geeignet für Menschen und Maschinen von 9 bis 99.

Es lesen Mitarbeiter und Beteiligte des Projekts.

Weitere Informationen unter Tel.: (06151) 42020 oder im Internet unter www.komet-lem.de

Mehr Informationen

Foto: Stanislaw Lem (1921 bis 2006) © Boleslaw Lutoslawski
Bis_05.03.17_lem_festival_ergaenzung.jpg