Preise
VVK AK
VVK = Vorverkauf (Preise zzgl. 10% VVKgebühr und 1.00 € Systemgebühr)
AK = Abendkasse


Über den ztix Sicherheitsserver

Preiskategorie 1:

20.00 €

25.00 €
Anfahrtsbeschreibung (Ohne Gewähr)

Stadtkirche Darmstadt

Kirchstr. 11, 64283 Darmstadt

Aufmacher
Sebastian Sternal (p)
Nach den Erfolgen seiner »Sternal Symphonic Society« konzentriert sich der Pianist, Komponist und zweifache ECHO-Jazzpreisträger Sebastian Sternal nun wieder aufs kleine Format: das klassische Klaviertrio. In einer spektakulären Besetzung: Schlagzeug spielt der viel gefragte, ebenfalls mit einem ECHO ausgezeichnete Jonas Burgwinkel, mit dem Sternal schon seit Jahren arbeitet. Am Kontrabass ist ein Großer des amerikanischen Jazz: Larry Grenadier. Der New Yorker wurde als Begleiter von Brad Mehldau, Pat Metheny, Joshua Redman u.v.m. weltberühmt. Für das Ende März erscheinende Album »Home« schrieb Sternal spannende neue Kompositionen, aus denen das kreative Trio im Zusammenspiel Funken schlägt. Melodische Bögen und rhythmische Energie, atmosphärische Dichte und dynamische Grooves, Amerika trifft Europa: Ein transatlantisches Gipfeltreffen!

Larry Grenadier (b)
Grenadier’s trademark upright bass work has been a longstanding fixture in the bands of pianist Brad Mehldau and guitarist Pat Metheny, and has graced albums by a broad array of prestigious artists, including Paul Motian, Charles Lloyd, Enrico Rava, Danilo Perez, Chris Potter, Joshua Redman and Kurt Rosenwinkel. He’s also found time to make three albums with his own acclaimed trio Fly, and to record five more with his wife, noted singer-songwriter Rebecca Martin. »I’m hyper-aware of the balance between a studied approach to music and a more primal, instinctual understanding of the way music works,« Grenadier states.»Having access to technique is useful in being able to communicate and express yourself musically. But music is about intuition and emotion. Compassion, strength, flexibility and stamina are all important qualities in playing music, but the most important thing is the ability to listen.«
»I’m always working on the technical aspects of my playing, but at the same time, I know that what happens on stage between musicians isn’t about that. The level of telepathy and intuition that exists in music, especially in jazz, is a constant reminder of what«

Jonas Burgwinkel (dr)
ist der herausragende Jazzschlagzeuger seiner Generation, für seine Spielweise international gefragt. Innovativ lässt er klassischen Jazz mit avantgardistischer Improvisation verschmelzen. Zahlreiche Auszeichnungen wie u.a. der »ECHO JAZZ 2012«, der SWR- und der WDR-Jazzpreis, der »BEST SOLOIST AWARD« auf dem North Sea Jazzfestival, sowie über 60 CDs und unzählige Radio- und Fernsehmitschnitte dokumentieren den Erfolg seines musikalischen Wirkens. Dieses geht weit über die nationalen Grenzen hinaus: Burgwinkel spielt u.a. mit Jazzgrößen wie John Scofield, Chris Potter, Uri Caine, Dave Liebman, Lee Konitz oder John Taylor. Eine besonders intensive musikalische Zusammenarbeit besteht mit dem international präsenten Pablo Held Trio. Neben seiner Konzerttätigkeit engagiert sich Jonas Burgwinkel als Mitbegründer des Kölner Jazzkollektivs »KLAENG« als Konzertveranstalter, mit intensiver Netzwerkarbeit und eigenem Label. Im Jahr 2011 folgte Jonas Burgwinkel einer Berufung als Professor für Jazzschlagzeug an die Kölner Hochschule für Musik und Tanz.